FANDOM


Anything Goes! 1 cover

Anything Goes!

Anything Goes! (wörtlich: "Alles erlaubt!") ist eine Comic-Sammelbandreihe des Verlages Fantagraphics Books.

HintergrundBearbeiten

Anything Goes! wurde ins Leben gerufen, um eine Gerichtsverhandlung und die daraus entstandenen Kosten zu finanzieren. Der Ankläger in diesem Fall war der Comicautor Charles Fleisher, der unter anderem für eine extremistische Darstellung der Comicfigur The Spectre verantwortlich ist. Fleishers Arbeit an The Spectre war 1979 in einem Artikel, welches der Autor Harlan Ellison 1979 in The Comics Journal (ein Comicmagazin, welches von Fantagraphics publiziert wurde) veröffentlichen ließ, gemessen an der Wortwahl im abgedrucken Interview als "geisteskrank" diffamiert worden, und so brachte Fleisher die Angelegenheit vor Gericht. Der Fall wurde 1986 behandelt und endete mit einem Freispruch von Ellison, dem Verlag und dessen Verleger Gary Groth.

Um das Geld für die Gerichtskosten zusammenzubringen, halfen befreundete Comickünstler und Sympathisanten mit Kurzgeschichten aus eigener Feder, welche unter dem Sammeltitel Anything Goes! herausgebracht wurden. Unter anderem sind solche Namen wie Alan Moore, Jack Kirby, Mark Martin, Dave Sim (Cerebus) und Stan Sakai (Usagi Yojimbo) unter den Beitragenden zu finden. Die Serie lief mit sechs Ausgaben von 1986-1987.

Anything Goes! und TMNTBearbeiten

Im fünften Band der Serie findet sich ein Beitrag von Kevin Eastman und Peter Laird, in Form der Kurzgeschichte "The Road Trip", zusammen mit dem Titelbild dieser Ausgabe.

BildergalerieBearbeiten

QuellenverzeichnisBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki