FANDOM


Tales 1-5 00

Tales of TMNT Vol.1 #5

Complete Carnage and Radical ist der Titel einer Geschichte aus der Tales of the Teenage Mutant Ninja Turtles-Reihe der Mirage Studios.

Details Bearbeiten

KontinuitätBearbeiten

Zur chronologischen Comic-Liste

Vorkommende CharaktereBearbeiten

EinleitungBearbeiten

Tales 1-5 03

Die Einleitung

Michelangelo: Superhelden. Unsere häufigste Aussetzung ihnen gegenüber kam von den Seiten der Comics oder aus dem Fernsehen. Deswegen haben die meisten Leute sich entschlossen, deren Existenz zu ignorieren. Während der Zeit, in der wir in New York lebten, stolperten meine Brüder und ich jedoch über etwas, was unsere Meinung ändern sollte.

Lasst mich euch eine Geschichte erzählen.

Handlung Bearbeiten

Tales 1-5 04

Die Rückkehr des Massakers

New York City im Juli, einen der heißesten Tage des Sommers. Ein dämonisch aussehendes Wesen, der Superschurke Complete Carnage, ist gerade in die Stadt angekommen, die Stadt, in der er geboren wurde. Er erinnert sich daran, wie er als Bauarbeiter eines Tages von einem Blitz getroffen und in "Carnage" verwandelt wurde, und auch wie dasselbe Gewitter eine junge Frau zu seinem Gegenpol, die Heldin Radical, werden ließ. Bei ihrer letzten Konfrontation hatte sie ihn mit ihrer Superstärke in Richtung Nordpol geschleudert;[1] Carnage war jedoch vom Rumpf eines Passagierjets abgeprallt und vor dem Tempel eines Zentaoisen-Kults im oberen New Yorker Staatsgebiet gelandet. Die Zentaoisten hatten ihn als ihren lang verheißenen Propheten willkommen geheißen und ihn in den Künsten der Meditation und der Kampfkünste ausgebildet. Während dieser Zeit entdeckte Carnage zufällig eine neue Fähigkeit, mit der er mit jeder Art von Material verschmelzen konnte, das von Menschenhand erschaffen worden war (Beton, Stahl, Asphalt usw.) und sich dessen Kraft aneignen konnte. Nachdem er diese Fähigkeit perfektioniert hatte, zerstörte er als "Dank" den Tempel und kehrte nach New York zurück, um seine Erzfeindin Radical endgültig aus dem Weg zu schaffen.


Tales 1-5 13-14

Carnages Angriff

In den Straßen der Stadt sind währenddessen die Turtles und April in deren Kleinbus unterwegs, als sie von einer leichtsinnigen Fahrradfahrerin beinahe geschnitten werden. Doch als die Radlerin weiterfährt, tauchen plötzlich Finger aus dem Asphalt der Straße auf, greifen ihr Vorderrad und bringen das Fahrrad gewaltsam zum Stoppen. Zwar landet die junge Frau geschickt auf ihren Füßen, doch dann taucht Carnage aus dem Asphalt auf und zwingt die junge Frau, die sich als Radical entpuppt, somit vor den Augen der Öffentlichkeit zum Kampf. Als Radical zu unterliegen droht, versucht April ihr zu helfen, indem sie Carnage mit ihrem Wagen rammt. Zwar kracht Carnage in die Wand hinein, doch der Aufprall macht ihm überhaupt nichts aus. Er setzt die benommene Radical mit einem Nervenschlag vollkommen außer Gefecht und springt mit ihr unter dem Arm davon, dicht gefolgt von den Turtles und April.


Tales 1-5 19

Carnages Plan

Später, in einer Zementfabrik im Industrieviertel der Stadt. Carnage hat Radical gefesselt in eine Betongussform gesteckt und verkündet ihr selbstsicher seine neuen Fähigkeiten und seine gegenwärtigen Absichten: Er hat theorisiert, dass er, wenn er sie in Zement eingegossen hat, neben der Energie des Zements auch Radicals Kräfte in sich aufnehmen kann. Gerade als er den Zementmischer betätigt, um die Form zu füllen, wird er überraschend von den Turtles angegriffen und Radical befreit, die sich prompt in den Kampf gegen ihren Erzfeind stürzt.


Tales 1-5 24

Der Wendepunkt

Radical und die Turtles versuchen Carnage gemeinsam das Handwerk zu legen, doch mit seiner Superstärke und seiner Fähigkeit, mit den Mauern des Gebäudes zu verschmelzen, erweist er sich als ein unberechenbarer und schwer zu schlagender Gegner. Schließlich kann er Radical überraschen und ihren Hals in einem Schraubstockgriff packen; doch Radical beißt ihm in den Arm, und als Carnage vor Schmerz seinen Griff kurz lockert, reißt sie ihm mit ihrer eigenen Superstärke den Arm an und flüchtet mit diesem aus der Fabrik. Wütend nimmt Carnage die Verfolgung auf, und die Turtles folgen ihm auf den Fersen.


Tales 1-5 30-31

Die radikale Endmaßnahme

Radical beendet ihre Flucht im Central Park, dessen natürliche Umgebung Carnage daran hindert, seine Verschmelzungsfähigkeiten gegen sie zu benutzen. Sie hat gerade noch Zeit, Carnages Arm in einem Blumenbeet zu verstecken, bevor Carnage auftaucht und seinen Arm von ihr zurückfordert. Ehe er seine Forderung mit Gewalt gegen sie durchsetzen kann, holen die Turtles ihn ein und greifen an, doch da Carnage unterwegs die Stärke von einigen Gebäuden in sich absorbiert hat, ist er Radical und den Turtles trotz seines Handicaps immer noch mehr als gewachsen. Schließlich sieht Radical keine andere Wahl, als eine letzte Extremmaßnahme gegen ihn einzusetzen; sie verwandelt sich in einen "Partikelstrahl" und wirft sich gegen Carnage. Die resultierende Explosion schleudert die Turtles beiseite, und als sie ihre Sinne wieder beisammen haben, sehen sie an der Stelle, an der Radical und Carnage zusammengestoßen sind, nur einen großen Brandfleck und ein Haufen zementartiger Fragmente von Carnages Körper... das Einzige, was von den beiden Erzfeinden übriggeblieben ist.


Tales 1-5 32

Das Ende... oder nur eine Zwischenpause?

Um sicher zu gehen, dass Carnage sich nicht wieder regenerieren kann, verpacken die Turtles jedes einzelne Bruchstück in einen Briefumschlag und verschicken diese kreuz und quer durch die USA, als sogenannten "Preis" und "Menentos vom Big Apple". Dabei vergessen sie aber Carnages abgetrennten Arm, der - unbemerkt von ihnen - ein Eigenleben entwickelt und versucht, sich mit dem Rest seines Körpers zu vereinen... indem er an einer Straße als Anhalter eine Mitfahrgelegenheit sucht.

TriviaBearbeiten

  • Dies ist das erste TMNT-Comic, in welchem Superhelden als Bestandteil des Turtles-Universums eingeführt werden.
  • In dieser Story macht Raphael eine Bemerkung, dass er Radical und Complete Carnage schon einmal begegnet sei. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Geschichte existierte diese Backup-Story aber jedoch noch nicht, sondern wurde erst im November desselben Jahres nachträglich eingereicht. (Siehe "Complete Carnage an' Radical")
  • Complete Carnage und Radical erscheinen trotz dieses anscheinend abgerundeten Schlusses wieder in TMNT Vol.1 #27.
  • CHET-ALARM: Einer der Adressanten, an den die Turtles die Überreste Carnages verschicken.
  • Der Name der Zementfabrik, Dooney Concrete Products, spielt auf den Comiczeichner und Mirage-Beiträger Michael Dooney an.

BildergalerieBearbeiten

NeudruckversionenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Siehe "Complete Carnage an' Radical"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.