FANDOM


TMNT Creed 00

Creed/Teenage Mutant Ninja Turtles

Creed/Teenage Mutant Ninja Turtles, auch unter dem Sekundärtitel "Dream Stone" bekannt, ist eine Crossovergeschichte zwischen der TMNT Mirage-Serie und der Comicserie Creed von Lightning Comics.

Details Bearbeiten

  • Erstveröffentlichung: Mai 1996
  • Ausgabe: Creed/Teenage Mutant Ninja Turtles #1
  • Story und Zeichnungen: Trent Kaniuga
  • Tusche: Matt Martin
  • Farben: Jamie Hood
  • Text: James M. Anderson
  • Computergrafikdesign: Imagine This Productions
  • Herausgeber: Joseph C. Zyskowski
  • Veröffentlichung: Joseph A. Zykowski and Steven V. Zykowski

Vorkommende CharaktereBearbeiten

InhaltBearbeiten

TMNT Creed 02-03

Der Findling in Tims Laden

Der fünfzehnjährige Mark Farley erinnert sich an den Anfang dieser Geschichte, die an einem wintrigen Dezemberabend am Tag nach seinem Geburtstag stattfand. An diesem Abend half Mark zusammen mit C.J. seinem Freund Tim Bleman bei der Säuberung seines Kuriositätenladens (mit entsprechender Begeisterung, versteht sich). In einem Bücherregal fand Tim plötzlich ein kleines Kästchen, in dem sich ein leuchtender grüner Stein befand. Da Tim nicht wusste, wie dieser Stein in seinen Laden gekommen war, und da er damit nichts anfangen konnte und Mark Geburtstag hatte, schenkte er diesen Zufallsfund seinem jungen Freund.


TMNT Creed 05

Die Gaststars!

Eine Stunde später erklärte C.J. Mark, dass der Stein ein Stück aus der Traumwelt war, das sich irgendwie in der wirklichen Welt hat manifestieren können. Als Mark auf C.J.s Anraten einen Abkürzungsweg durch eine enge Gasse nahm, wurde er dort von zwei Straßenschlägern aufgelauert - einem Jungen namens Moe und ein etwas älterer Kerl. Letzterer sucht Rache an Mark und C.J., weil die beiden bei einer ähnlichen Gelegenheit einst seinen jüngeren Bruder und einen von seinen Gangfreunden um die Ecke gebracht hatten (ungeachtet dessen, dass C.J. damals sich und Mark in Selbstverteidigung geschützt hatte).[1] Aus irgendeinem Grund konnte C.J. sich nicht wie damals in seine Drachenform verwandeln, und so schien Marks Schicksal damit besiegelt... wenn nicht zufällig eine Gruppe von hilfsbereiten Zuhörern vorbeigekommen wäre. Und auf diese Weise kamen die Teenage Mutant Ninja Turtles ins Spiel!


TMNT Creed 06-07

Hinein in die Traumwelt

Als die Turtles die beiden Schläger angriffen, zückte der Ältere von ihnen einen Revolver und drohte Mark zu erschießen, falls sie sich nicht umgehend zurückziehen würden. Jedoch fiel bei dem Gerangel der grüne Stein aus Marks Hand auf den Boden; dann blitzte auf einmal ein Licht auf, welches Mark, den Punk und Leonardo und Raphael, die den beiden am Nächsten standen, verschlang.


TMNT Creed 08

Splinters Rat

Außer sich vor Angst machte Moe sich davon, während Michelangelo und Donatello ratlos zurückblieben. Ohne eine Ahnung, was sie in dieser Situation noch ausrichten sollten, kehrten sie in die Kanalisation zurück, wo sie ihrem Meister Splinter Bericht erstatteten. Mit seinen mentalen Kräften konnte Splinter den Aufenthaltsort seiner verlorenen Söhne spüren und feststellen, dass sie noch am Leben waren, sie aber im Moment von ihrer Seite aus nichts unternehmen konnten, um ihnen beizustehen.


TMNT Creed 09

Marks eigene Welt

Indessen fand sich Mark zusammen mit den beiden vermissten Turtles auf einer winzigen Erdinsel, die im Nichts von Marks Traumwelt schwebte. Auch der Punk war mit ihnen angekommen, jedoch zu einer lebenden Blume verwandelt worden. Darüber wurde der Kerl so hysterisch, dass seine Jammereien Mark und die Turtles davon abhielten, sich einen Weg aus diesen Schlamassel zu überlegen, und so kickte Mark den Störenfried kurzerhand ins Nichts hinaus.


TMNT Creed 11

Shrapnel-Gefahr!

Daraufhin suchten die Drei den Erdklumpen nach dem Stein ab; doch statt diesem fand Raphael ein Loch, das in eine große Höhle führte (weit größer, als sie in der realen Welt in solch einen winzigen Erdbrocken gepasst hätte). Die Freunde kletterten in die Höhle hinab, wo sie zu ihrer Überraschung auch den Stein vorfanden - und zwar in der Faust von Shrapnel und dessen Skeeziks-Bodyguards! Mark fuhr mithilfe seiner Kontrolle über die Traumwelt seine Handkrallen aus, doch Leonardo und Raphael waren schneller und griffen die Skeeziks an, als Shrapnel sie auf sie hetzte.


TMNT Creed 13-14

Zurück in die Wirklichkeit

Während Leonardo die Skeeziks ablenkte, kämpfte Raphael sich zu Shrapnel durch und zwang ihn, den Stein fallen zu lassen. Als Mark ihn jedoch aufhob, begann der Stein sich plötzlich selbstständig zu machen und rapide aufzuheizen, so dass Mark ihn gleich wieder fallenlassen musste. Kaum war dies geschehen, zerfielen Shrapnel und die Skeeziks plötzlich in einen Haufen aus Knochen und Blut, und gleichzeitig aktivierte sich der Stein spontan und transportierte Mark, Leonardo und Raphael wieder in die wirkliche Welt zurück.


TMNT Creed 16

Ein neuer Anfang...

Und so gingen Mark und die Turtles wieder getrennte Wege. Während die Turtles lieber alles um Mark und ihre seltsamen Erlebnisse mit ihm rasch wieder vergessen wollten, sah Mark in den Turtles verwandte Seelen, seitdem der Stein bei ihrer Hinreise in die Traumwelt auf irgendeine unbekannte Weise eine temporäre Verbindung zwischen ihnen und Mark hergestellt hatte. Jedoch hatte Mark nicht genügend Zeit, sich mehr Gedanken um sie zu machen; denn plötzlich tauchte C.J. aus den nahen Schatten auf. Mark mit dem Namen "Creed" ansprechend, kündigte er an, dass es an der Zeit sei, ihr Verhältnis zueinander noch einmal neu zu definieren...

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Creed #1: "The Void, Part 1" (Lightning Comics, 1996)
TMNT004

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki