Fandom

Teenage Mutant Ninja Turtles Wiki

Cyberspace

1.762Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
TMNT Cyberspace 1.jpg

Cyberspace

Das Cyberspace ist ein universaler Schauplatz von interkybernetischen Aktivitäten. Im Teenage Mutant Ninja Turtles-Universum ist er zudem noch der Schauplatz bestimmter Abenteuer, besonders in der 2003 Zeichentrickserie.

Allgemeine Beschreibung Bearbeiten

Das Cyberspace entstand effektiv, als die Vernetzung einzelner Computersysteme zum schnellen und effizienteren Datenaustausch allmählich zu einer allgemeinen Mode wurde, und umso mehr, als durch das Internet eine weltweite Verbindung von Computern und damit verfügbaren Datenmedien ermöglicht wurde.

Aktivitäten erfolgen meist durch die Fortbewegung von Datencodes und Energieimpulsen. Der Cyberspace erfährt in dieser Beziehung praktisch keine "Nachtruhe", denn der Datenaustausch kann je nach Einstellung von dessen Quelle aktiv (durch einen Benutzer) oder passiv (durch ein vorgegebenes Aktionsschema) erfolgen. Für den Datenverkehr - und zur Fortbewegung von kybernetischen Entitäten - stehen zahlreiche "Straßen" zur Verfügung; die Fortbewegungsart hängt sehr von den durch die Programmierer zur Verfügung gestellten Mittel ab.´

Das Cyberspace besitzt auch zahlreiche Nischenplätze, in denen Daten gespeichert und verborgen gehalten werden können. Solche individuellen Stellen, wie zum Beispiel das Setting des Onlinespiels SuperQuest, können durch die Programmierung ihres Erstellers/ihrer Ersteller ganz nach deren Belieben zu einer eigenen virtuellen Welt umgestaltet werden, in der all das möglich ist, was die Programmierung - und die Vorstellungskraft des Programmierers - vorgibt. Digitalisierte Entitäten wie Viral, der Cyber Shredder oder die Turtles haben mit entsprechenden Vorgaben oder Fähigkeiten auch die Möglichkeit, ihre physischen Manifestionen innerhalb des Cyberspace unter den vorher genannten Beschränkungen mit zusätzlichen Hilfsmitteln zu versorgen. In der 2003 Serie rüstete Donatello z.B. damit sich und seine Brüder mit Cyberrüstungen, Waffen und den Cyberrennern als Fortbewegungsmittel aus.

Mirage ComicsBearbeiten

Ein erstes Cyberspace-Abenteuer wird in den Mirage Comics in der Kurzgeschichte "Technofear!!!" vorgestellt, in dem Michelangelo kurzzeitig von der digitalen Entität Deuximax gefangen genommen wird, bevor Donatello ihm einen Fluchtweg zurück in die Wirklichkeit öffnen kann.

Archie ComicsBearbeiten

In den Archie Comics erfährt der Cyberspace eine recht rudimentäre Darstellung als die Domäne von Vid Vicious, welcher die Datenwege zur Fortbewegung durch die Datennetze des gesamten Erdballs benutzt.[1]

2003 Serie Bearbeiten

In der Back to the Sewer-Staffel der 2003 Zeichentrickserie wird der Cyberspace der Hauptschauplatz für die Suche der Turtles nach den digitalisierten Überresten ihres Ziehvaters Splinter, die durch Virals Machenschaften im Cyberspace verstreut wurden. Dort begegnen die Turtles auch das erste Mal dem Cyber Shredder, nachdem dieser durch ein Versehen Virals aus seinem "Winterschlaf" erweckt worden war.

AuftritteBearbeiten

Bilder-GalerieBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Viele Aspekte des Cyberspace-Designs in der 2003 Serie wurden offensichtlich vom Film Tron ausgeliehen, besonders die Cyberrüstungen und Cyberrenner.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 TMNT Adventures #21
  2. "Technofear!!!"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki