FANDOM


Zurück zur Episodenliste Demons and Dragons ("Dämonen und Drachen") ist die 106. Folge der 2003 Zeichentrickserie und die 2. Folge der fünften Staffel.

IntrotextBearbeiten

[Die Turtles und Splinter flüchten durch einen finsteren Wald vor einer dämonischen Gestalt. Leonardo, der an der Spitze läuft, stolpert über einen am Boden liegenden Baumstamm und schlägt lang hin]
Raphael: Leo!
[Raphael und Michelnagelo helfen Leonardo wieder auf die Füße; als letztes kommen Donatello und Splinter dazu. Dann ist ihr Verfolger zu sehen: Eine dämonische, gepanzerte Gestalt auf einem albtraumhaften Schlachtross, die mit einer von Feuer umhüllten Lanze auf sie zujagt]
Splinter: LAUFT!!
[Die Fünf setzen ihre verzweifelte Flucht fort, doch die Gestalt kommt unerbittlich näher. Die Turtles stellen sich ihr entgegen, während Splinter weiterläuft, doch die Gestalt mäht sie hohnlachend nieder. Splinter dreht sich um, und seine Augen weiten sich vor Entsetzen, als er hinter dem heranpreschenden Feind die leblosen Körper seiner Ziehsöhne sieht.]
Splinter: Meine Söhne! Nein!
[Splinter bereitet sich auf den Kampf vor, doch plötzlich erstrahlt ein goldenes Licht zwischen ihm und seinem Verfolger. Und innerhalb dieses Lichtscheins steht ...]
TMNT DD x

Ein zum Leben erwachter Albtraum

Splinter: Meister Yoshi??
[Yoshi lächelt seiner alten Hausratte zu, doch dann setzt der dämonische Gepanzerte erneut zum Angriff an und durchbohrt Yoshi von hinten mit seiner Lanze, dass dieser aufschreit.]
Splinter: NEIIIIIN!
[Das goldene Licht wird schlagartig gleißend hell - und dann fährt Splinter auf seinem Lager im Schoß der Götter hoch, um seine Söhne friendlich schlafend vorzufinden. Splinter lässt sich erleichtert zusammensinken, doch der Albtraum hat ihn dennoch schwer getroffen.]
Splinter: In was seid ihr nur hineingeraten?

HandlungBearbeiten

02

Ein guter Start in den Tag

Am nächsten Morgen warten die Turtles und die Akolyten auf ihre nächste Trainingseinheit unter der Aufsicht von Hisomi. Als Hisomi sich anscheinend verspätet, beginnt Michelangelo in seiner morgendlichen Fröhlichkeit ein paar Witze auf Kosten des Tribunals zu machen - bis er zu spät bemerkt, dass Hisomi bereits unbemerkt hinter ihm aufgetaucht ist. Hisomi führt sie zu einer Brücke, wo er ihnen per Zeichensprache, aber ohne irgendwelche Worte, etwas zu erklären versucht. Der Uralte, der sich den verdutzten Turtles als ein früherer Schüler des Tribunals zu erkennen gibt, schafft in diesem Punkt Abhilfe: Die Akolyten werden vor die Aufgabe gestellt, die etwa 200 Yards lange Brücke schnell und unbemerkt zu überqueren - wie Hisomi es ihnen demonstriert, indem er plötzlich von einer Sekunde auf die andere am fernen Ende der Brücke steht und auch wieder zurückkommt - und als ersten Freiwilligen für diese Übung wählt Hisomi sich den nun recht kleinlauten Michelangelo aus.


TMNT AcolyteTalismen - mikey

Michelangelo manifestiert seine Aura

Unter der Anweisung des Uralten beginnt Michelangelo, sich auf seine innere Kraft zu konzentrieren, und er schafft es tatsächlich, seine Chi-Aura zu manifestieren und damit die Brücke zuerst vollkommen lautlos zu überqueren. Doch in seiner Freude über diese unerwartete Leistung verliert er prompt seine Konzentration, was mit einem Angriff des Drachen quittiert wird, der im Fluss unter der Brücke lebt; doch Hisomi bewahrt ihn am Ende davor, als Drachenfutter zu enden. Am Abend gibt Splinter erneut bittere Vorwürfe gegen die harschen Lehrmethoden des Tribunals zum Besten, ermahnt seine Söhne aber auch, die Lehren des Tribunals zu beherzigen und ihren eigenen Zusammenhalt als Brüder und Familie in dieser schweren Zeit nicht zu vergessen.


250px-TMNT2K3 S05E02

Waffen geschmiedet durch den Geist

Später werden die Akolyten von Juto-Shisho zur Kammer der Geisteresse geführt, wo sie mystische Waffen erhalten sollen, die sie zum Kampf gegen den Dunklen gebrauchen können. Nacheinander treten die Akolyten vor, und aus den Flammen der Esse erhält jeder von ihnen seine persönliche mystische Waffe ... wenigstens alle bis auf Leonardo, der seltsamerweise nur mit seinen alten Schwertern verblieben ist. Gleich darauf erscheint der Rest des Tribunals und verkündet, dass das erste der beiden gestohlenen Artefakte gefunden worden ist; es befindet sich in einer Sektion des Kawachi-Flusses, bewacht von Kappa. Die Akolyten werden sogleich mit dem Schiff des Tribunals losgeschickt, um das Artefakt wieder zurückzuerobern.


TMNT DD b

Die Akolyten gegen die Kappa

Am Zielort angekommen, sehen sich die acht Gefährten einer ganzen Horde von Kappa gegenüber, die die Truhe, in der sich das Artefakt befindet, scharf bewachen. Michelangelo gelingt es, mithilfe der gerade erlernten Fähigkeit der Verstohlenheit unbemerkt zur Truhe zu gelangen, doch macht seine Übermut erneut die gute Leistung zunichte, und die Kappa setzen zum Angriff an. Die anderen Akolyten versuchen sofort, Michelangelo beizustehen, doch zu ihrem Leidwesen haben die Kappa die Fähigkeit, mit dem Wasser des Flusses zu verschmelzen, und bevor sie es sich versehen, sind die Freunde von den Kappa vollständig umzingelt. Doch als die Kreaturen sie zu überwältigen drohen, beginnen die Turtles, ihre Chi-Kräfte zu aktivieren und die Kappa damit zurückzuschlagen. Am Ende leiht sich Leonardo Farajis Schwert Gunshin aus und lässt mit der Kraft des Drachenfeuers das gesamte Flusswasser und damit auch die Kappa verdampfen, doch die Anstrengung laugt ihn aus´und er bricht kraftlos in den Armen seiner Brüder zusammen.


TMNT DD c

Die wahre Natur des dunklen Artefakts

Die Akolyten kehren mit der Truhe zum Schoß der Götter zurück, doch trotz der Verletzungen, die Leonardo und Adam im Kampf erlitten haben, macht das Tribunal sich um das wiedererlangte Artefakt wesentlich mehr Sorgen als um seine Schüler. Unter den zornigen Vorwürfen Splinters entschließt sich das Tribunal, seinen Akolyten dann endlich zu erklären, für was sie eigentlich kämpfen, und holen das Artefakt aus der Truhe. Und sehr zu ihrem Entsetzen erkennen die Turtles und Splinter den Gegenstand als den Helm ihres Erzfeindes, des Shredders ...

ZitateBearbeiten

  • Adam: Nun, wir sind hier. Wo ist unser Shisho?
    Michelangelo: Ich hoffe, es ist nicht Juto. "Dein Mangel an Geschick und dein fauler Atem bringen mich zum Würgen!" Oder das hier: "Hisomi-shisho, der Ninja, der Japan aufgegessen hat! Senbo Sushi!"
    [Die anderen lachen zuerst mit, aber dann verstummen sie plötzlich und verbeugen sich ehrfurchtsvoll. Erst nach einer Weile bemerkt Michelangelo, dass das was nicht in Ordnung ist]
    Michelangelo: Er steht direkt hinter mir, richtig?
    [dreht sich um und sieht sich einem streng dreinblickenden Hisomi gegenüber]
    Michelangelo : [lacht verlegen] Hi, Lehrer! Kommt das vielleicht in mein Zeugnis?
  • Der Uralte: Hisomi-shisho spricht nicht, denn er verkörpert die drei Säulen des Ninjutsu: Geschwindigkeit, Verstohlenheit und Stille. Michelangelo. [...] Er sagt: Heute werdet ihr lernen, die ehrbare Tatsu-Brücke zu überqueren ... über eine Distanz von zweihundert Yards ... und es ungesehen zu tun.
    Donatello: Keine Deckung, volles Tageslicht, knarzende alte Bretter ...
    [Mit einem scharfen Zischen des Windes steht Hisomi plötzlich am fernen Ende der Brücke]
    [...] Donatello: Das ist gerade nicht passiert!
    [Mit einem erneuten Zischen kehrt Hisomi plötzlich wieder zurück]
    [...] Donatello: Das ist gerade nicht nochmal passiert!!
  • [Die Kappa knurren und geifern die umzingelten Freunde an]
    Raphael: Bitte sag mir einer, dass das auf Kappa heißt: "Wir ergeben uns!"

TriviaBearbeiten

  • Der Titel dieser Folge deckt sich in Teilen zufälligerweise mit dem Namen des Rollenspielsystems Dungeons & Dragons.

Vorkommende CharaktereBearbeiten

Feinde
Schauplätze

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki