FANDOM


TMNT Don't Judge 01.jpg

Don't Judge A Book

Don't Judge A Book
ist ein Kurzcomic aus der Teenage Mutant Ninja Turtles-Comicreihe der Mirage Studios, die als Special Feature im Rollenspiel-Regelwerk Teenage Mutant Ninja Turtles & Other Strangeness veröffentlicht wurde.

Details Bearbeiten

KontinuitätBearbeiten

Zur chronologischen Comic-Liste

Vorkommende CharaktereBearbeiten

InhaltBearbeiten

ShellShock130.jpg

"Hallo, ist Chet zuhause?"

Es ist Halloween, und die Turtles bereiten sich in Aprils Appartment für ihren Gang auf eine Kostümparty vor, auf der April sie (als ihre "Cousins") eingeladen hat. Um unangenehme Fragen zu vermeiden, haben sie sich entschlossen, sich in passende Kostüme zu zwängen: Leonardo als alte Frau, Donatello als Alien, Raphael als Punk und Michelangelo als Zippy the Pinhead.


ShellShock135.jpg

Eine Party ist vorbei...

Wie es der dumme Zufall jedoch will, haben vier junge Diebe gerade am selben Tag die Idee, Aprils Laden und Wohnung auszurauben. Um die Lage zuerst auszusonden, klingelt einer von ihnen an der Haustür, worauf Leonardo öffnet, um bei der Gelegenheit die Güte seiner Verkleidung zu testen und um ihn abzuwimmeln. Als dem Dieb demzufolge augenscheinlich eine alte Dame antwortet, betrachtet die Bande den Einbruch als leichten Job und wird übermütig. Sie bricht lautstark durch ein Seitenfenster ein und alarmiert dabei die Turtles, die sich schnell im Appartment auf die Lauer legen.


ShellShock136.jpg

...die richtige beginnt!

Als die Diebe schließlich selbstsicher in Aprils Wohnung reinplatzen, werden sie von den noch kostümierten Turtles überfallen. Nach einem kurzen Kampf sind die Einbrecher alle k.o., doch durch die Strapazen der Prügelei hängen die Kostüme der Turtles nur noch in Fetzen von ihren Schalen. Da sie aber nicht die Party verpassen wollen, kreuzen sie kurzerhand in ihrer wahren "Haut" dort auf, wo sie schnell zur zentralen Attraktion der Feier werden.

Bilder-GalerieBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Michelangelos Verkleidung basiert auf der Comicfigur Zippy the Pinhead, dem Protagonisten eines amerikanischen Comicstrips von Bill Griffith, die erstmals 1971 herausgegeben wurde.
  • CHET-ALARM: Der Einbrecher, der die Lage sondieren soll, fragt Leonardo an der Haustür, ob "Chet" hier wohnt.

NeudruckversionenBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki