FANDOM


Zurück zur Episodenliste

Enemy of My Enemy ("Der Feind meines Feindes") ist die zwanzigste Folge der ersten Staffel der 2012 Animationsserie.

Handlung

TMNT12 Enemy Of 1.jpg

Das Erkundungsschiff der Kraang

Eines Nachts liegen die Turtles auf einem Dach gegenüber dem Techno Cosmic Research Institute auf der Lauer, um ein Erkundungsschiff der Kraang abzupassen, welches bald das Portal im Geheimlabor in der Spitze des Gebäudes durchqueren soll. Überraschend gesellt sich Karai zu ihnen und beginnt ein Geplänkel, bis Raphael ihr klarmachen kann, dass sie diese Art von Ablenkung im Angesicht einer drohenden Alieninvasion nicht gebrauchen können. Wie zur Bestätigung leuchtet die Spitze von T.C.R.I. auf, als im Inneren das Portal aktiviert wird; das erwartete Schiff erscheint, dank eines speziellen, an Bord eingebauten Turtle-Spürgeräts direkt zu der Stelle fliegt, wo sich die Turtles und Karai aufhalten, und das Feuer auf sie zu eröffnen beginnt!


TMNT12 Kraang Stealth fire.jpg

Unter Beschuss

Angesichts der überlegenen Ausrüstung der Außerirdischen, unter denen sich auch ein Tarnschild befindet, geraten die fünf Ninja schnell ins Hintertreffen und ziehen sich fluchtartig vom Dach auf die Straße zurück. Während die Turtles in die Kanalisation verschwinden, zieht sich Karai, die von den anderen getrennt wurde, wieder zum Hauptquartier des Foot zurück und erstattet dem Shredder Bericht. Zu ihrem Unverständnis jedoch zeigt der Shredder keinerlei Besorgnis über die Möglichkeit einer drohenden Invasion von Außerirdischen, sondern hält sturköpfig an seiner Vendetta gegen Hamato Yoshi fest und beauftragt Karai stattdessen, eine morgige Lieferung von neuen Waffen, die zur Jagd auf die Turtles und Splinter bestimmt sind, an den Foot zu überwachen.

Tmnt 2012 Enemy of My Enemy Donatello.png

Donatellos Plan

Im Versteck der Turtles währenddessen fasst Donatello den Plan, das Kraang-Schiff durch Radarsonden aufzuspüren, die die Turtles auf den umliegenden Dächern positionieren sollen. Gerade als Leonardo seine Sonden aufgestellt hat, wird er von Karai besucht, die wieder einmal einen ihrer üblichen Begrüßungszweikämpfe eröffnet - und zu seiner Überraschung (und Misstrauen) bietet sie ihm unerwartet ihre Zusammenarbeit gegen die Kraang an. Zuerst lehnt Leonardo das Angebot ab, doch später im Versteck berät er sich mit seinen Brüdern, Splinter und April, die wieder einmal zum Training vorbeigekommen ist. Auf die Kernfrage, ob sie Karai wegen ihrer Treue zum Shredder überhaupt vertrauen können und sollten, gibt Splinter ihnen den etwas verwirrenden Ratschlagt, ihrem Instinkt zu vertrauen, jedoch nicht allzu sehr auf ihr Gefühl zu hören.


TMNT 2012 Leo and Karai.jpg

Retter in der Not

Die Turtles brechen im Shellraiser auf der Suche nach dem Kraangschiff auf. Beide Parteien finden sich schneller als erahnt, und dann beginnt eine wilde Jagd durch die Straßen von New York, mit den Kraang als Jäger und den Turtles als Gejagten. Durch eine kleine Fehlleitung vonseiten Michelangelos finden sich die Turtles in einer Sackgasse gefangen. Als die Kraang gerade anfangen, den Shellraiser mit ihrem Bordlaser aufzuschneiden, kommt Karai überraschend den Turtles zur Hilfe, wirft sich von einem nahen Dach auf das Schiff und beginnt es mit ihren Schwertern zu traktieren. Die Turtles ziehen sich umgehend mit dem beschädigten Shellraiser zurück, doch Leonardo weigert sich, Karai im Stich zu lassen, besetzt das Stealth Bike und fährt dem Schiff und Karai hinterher. Er kommt gerade rechtzeitig, als das Schiff sie abschüttelt, fängt sie auf und versteckt sie beide mit der Stealth-Schale des Bikes, bis die Kraang ihre Spur verloren haben.

Sir m.png

Freund oder Feind?

Zusammen mit Karai kehrt Leonardo zum Shellraiser zurück, wo Karai ihnen den Vorschlag unterbreitet, ihnen von der Waffenlieferung an den Shredder einen Raketenwerfer abzuzweigen, um damit das Kraang-Schiff zu erledigen. Nach anfänglichem Zögern, genährt von ihrem Misstrauen, willigen die Turtles schließlich ein, doch später, als sie im Versteck die Lage noch einmal diskutieren, kommt Raphael ein Gedanke: Da der Shredder sich auch bei der Übergabe befinden wird, wäre dies die beste Gelegenheit, einen Hinterhalt für ihren Erzfeind vorzubereiten und ihn ein für alle Mal auszuschalten! Obwohl Leonardo zuerst Bedenken hat, Karai derart zu hintergehen, willigt er schließlich in den Plan ein.


TMNT 12 Steranko Shredder.jpg

Das Treffen mit Steranko

Am nächsten Abend treffen Shredder, Karai und einige Foot Ninja den Waffenlieferanten, einen Russen namens Steranko, bei den New Yorker Docks, um die Waffen im Enpfang zu nehmen. Während Karai die Waffen inspiziert, beginnen die Turtles mit ihrem Angriff, indem sie eine Elektroschockgranate auf den Shredder abzuschießen gedenken, ehe er ihre Gegenwart wahrnehmen kann. Doch dann bemerkt Karai die Turtles, ahnt, was sie vorhaben, und wirft ihren Vater aus der Schussbahn, so dass nur Steranko und die Foot Ninja von der Granate k.o.-geschockt werden - und nicht nur, dass der Shredder auf sie aufmerksam geworden ist, taucht zu allem Überfluss auch das Kraang-Schiff bei den Docks auf. Die Übermacht zwingt die Turtles zum Rückzug durch einen Irrgarten aus Schiffcontainern, dicht gefolgt vom Shredder und den Kraang.


TMNT12 Enemy Of 6.jpg

Der Verrat

Während der Verfolgungsjagd wird Leonardo von seinen Brüdern getrennt und muss sich stattdessen mit einer wütenden Karai auseinandersetzen, die ihm eröffnet, dass der Shredder ihr Vater ist und angesichts dieses hinterhältigen Angriffs ihre Vereinbarung mit den Turtles aufkündigt. Es kommt zu einem erbitterten Zweikampf zwischen den beiden, der durch einen erneuten Beschuss durch die Kraang kurzzeitig unterbrochen wird. Leonardo nutzt die Atempause, schnappt sich einen der Raketenwerfer und schießt das Schiff ab, bevor Karai sich wieder auf ihn stürzt. Das Schiff schmiert ab und reißt dabei den Shredder, der sich seinen eigenen Kampf mit den anderen Turtles geliefert hat, vom Dock ins Wasser des Hudson Rivers. Um ihrem Vater zu helfen, bricht Karai den Kampf mit Leonardo sofort ab und taucht in den Fluss, was den Turtles die Zeit erkauft, um sich endgültig zurückziehen zu können.


TMNT12 Enemy Of 8.jpg

Kriegsgefangener

Während die Turtles sich über die Dächer der nächtlichen Stadt nach Hause begeben und Leonardo betrübt über seine zerbrochene Freundschaft mit Karai im Klaren kommen muss, schafft es Karai, dem Shredder wieder an Land zu helfen. Doch ist dieser nicht allein aus dem Wasser entkommen: Aus dem Schiffswrack hat er einen der Kraangpiloten als Gefangenen erbeuten können ...

Zitate

  • Michelangelo: BOOYAKASHAA!!!
    Karai: "Booyakasha"? Was soll denn das bedeuten?
    Michelangelo: Keine Ahnung. Es macht aber Spaß, das zu schreien.
  • Leonardo: Ich weiss, dass wir Karai nicht trauen sollten. Aber trotzdem - ich hab den Eindruck, dass sie den Shredder wirklich satt hat.
    Raphael: Das ist wahrscheinlich das, was sie dich glauben lassen will.
    Leonardo: Ich weiß, aber ... Sensei, besteht überhaupt eine Chance, dass sie es ehrlich meint?
    Splinter: Das ist möglich. Loyalitäten können sich verlagern. Aber die Kuonoichi ist darauf trainiert, Täuschungsmanöver zu ihrem Gunsten einzusetzen.
    Leonardo: Also wird sie oder wird sie uns nicht verraten?
    Splinter: Korrekt. Ihr müsst euren Instinkten vertrauen. Aber hütet euch vor der Falle, etwas zu vertrauen, nur weil ihr es euch so wünscht.
    Leonardo: Also soll ich meinen Instinkten vertrauen, außer wenn meine Instinkte falsch liegen?
    Splinter: Korrekt.
  • Raphael: Jungs, mal ganz ehrlich. Eine Allianz mit Karai? Auf keinen Fall! Warum diskutieren wir denn überhaupt darüber?
    Donatello: Ist schon schade, dass wir ihr nicht trauen können. Es wäre schön, eine Kuonoichi auf unserer Seite zu haben.
    April: Ähm, hallo?! Was ist denn mit mir?
    Donatello: Nein, ich meine eine richtige Kuonoichi! - I-i-ich meine, nicht, dass du keine richtige bist, nur dass Karai besser ist! - I-i-ich meine, nicht-nicht besser, sondern erfahrener! - [verlegen] Ist es ... ist es heiß hier drin?
    April: Ist in Ordnung, schon verstanden. Sie ist euer Todfeind, aber hey - sie ist hübsch!!
    Donatello: Nein, ist sie nicht! Du bist viel hübscher! - Nicht, dass ich denke, dass du hübscher bist!! Ich-ich meine, du bist nicht hässlich!! Es ist nur so, dass ich - hmmmm!!
    [Raphael steht auf, hält Donatello den Mund zu und schleift ihn außer Hörweite]
    Raphael: Wehr dich nicht. Du wirst mir später dankbar sein.
  • Leonardo: Mikey, wir brauchen einen Fluchtweg!
    Michelangelo: Bieg in die Allee rechts rein!
    [Leonardo tut es, und der Shellraiser endet in einer Sackgasse]
    Leonardo: Eine Sackgasse!
    [Michelangelo guckt auf die Karte des Shellraisers und merkt, dass er auf die falsche Straße geguckt hat]
    Michelangelo: Bieg NICHT in die Allee rechts rein!
  • TMNT 12 Shellraiser Ice Cream Lamp.jpg

    Das innerste Geheimnis des Shellraisers

    [Leonardo kehrt mit dem Stealth Bike und Karai zum Shellraiser zurück]
    Leonardo: Wir sind zurück.
    Raphael: Du hast sie hierher gebracht?!? Mann! Sie kann unsere gesamte Ausrüstung sehen!!
    Karai: [ironisch] Ja. Denn wenn Shredder herausfindet, dass ihr eine Eiskremlampe habt, dann ist es aus mit euch.
  • Karai: Ihr Jungs braucht meine Hilfe. Glaubt ihr wirklich, dass ihr ein Alien-Kriegsschiff mit Müll herunterschießen könnt?
    Donatello: Mit kompressierten Müll!
    Michelangelo: Und Kanaldeckeln.
    Karai: Der Punkt ist: Um so ein Schiff fertigzumachen, braucht ihr eine richtige Waffe.
    Raphael: Ach ja? Und was für eine?
    Karai: Was wäre, wenn ich euch einen schultergestützten Raketenwerfer besorgen könnte?
    Raphael: Sie fängt an, mir zu gefallen.
  • Karai: [Der Shredder] kauft eine große Waffenlieferung an den Docks morgen nacht. Alles, was wir tun müssen, ist da runter zu schleichen und uns zu bedienen.
    Raphael: Riecht noch irgendjemand eine Falle?
    Michelangelo: [verlegen] Tut mir leid. Das war ich.
  • Michelangelo: Wahnsinn! Ich kann nicht glauben, dass wir einen Raketenwerfer bekommen! Was jagen wir damit als erstes in die Luft?
    Raphael: Ähm ... das Kraang-Schiff?
    Michelangelo: Oh. Stimmt. Und was jagen wir dann in die Luft?
  • Karai: ich dächte, du wärst besser als das! ich dachte, du wärst mein Freund! Wie konntest du mich hintergehen!? Ihr seid genauso kurzsichtig und verbohrt wie Shredder!
    Leonardo: Du hast doch selbst gesagt, wie übel der Shredder ist. Wieso beschützt du ihn? Du hast doch gesagt, dass er dich in den Wahnsinn treibt!
    Karai: Er treibt mich in den Wahnsinn, weil er mein Vater ist!!
  • Donatello: Leo, es ist nicht so schlimm. Du hast das Kraang-Schiff zerstört!
    Leonardo: [ernst] Hach. Ich habe aber auch die Chance zerstört, Karai auf unsere Seite zu bringen.
    Raphael: Hey, sie ist die Tochter des Shredders. Sein Fleisch und Blut! Sie wäre niemals auf unserer Seite gewesen!
    Leonardo: Ja, vielleicht hast du recht. Vielleicht habe ich nur das geglaubt, was ich glauben wollte.
    Michelangelo: Hach, das hab ich auch durchgemacht, Mann. Für mich waren es Leprechauns.
    Leonardo: Willst du im Ernst das, was ich gerade durchmache, mit dem Augenblick vergleichen, wo du herausgefunden hast, dass es Leprechauns nicht gibt!?!
    [Hinter Michelangelos Rücken geben Donatello und Rapahel Leonardo verzweifelt Zeichen, bloß den Mund zu halten]
    Michelangelo: [überwältigt] Leprechauns gibt es nicht???

Vorkommende Charaktere

Neutrale Charaktere
Schauplätze
 

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki