Fandom

Teenage Mutant Ninja Turtles Wiki

Future Shellshock

1.762Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Zurück zur Episodenliste

Future Shellshock (zu Deutsch etwa "Zukunfts-Panzershock") ist die 118. Folge der 2003 Teenage Mutant Ninja Turtles Serie und die erste Folge der sechsten Staffel ("Fast Forward").

Handlung Bearbeiten

TMNT Future 1a.jpg

"Upps ... falsches Programm?"

An einem sonst ganz ruhigen Abend in ihrem Versteck streiten sich Michelangelo und Raphael um die einzige Fernsehfernbedienung, weil jeder von ihnen gerne etwas anderes auf der Mattscheibe sehen möchte. Schließlich mischen sich auch Leonardo, Donatello und Splinter ein, und in der folgenden Rauferei bekommt Splinter die Fernbedienung und bereitet sich darauf vor, seine Lieblingsseifenoper einzuschalten. Michelangelo gelingt es, das Gerät mit seinem Zeh zu erreichen - doch kaum hat er den Knopf gedrückt, flammt plötzlich ein Lichtblitz auf und alle fünf finden sich unvermittelt ohne Kleidung und Waffen in ihrem nun halbzerfallenen und dunklen Lager wieder. Als sie zur Oberfläche hinaufsteigen, wird ihre Verwirrung nur noch größer, denn New York City hat sich mit einem Mal radikal verändert: Überall stehen neue Gebäude, fliegende Autos verkehren in und über der Stadt, und in den Straßen bewegen sich Aliens frei herum!


TMNT Future 2a.jpg

Unerwartete Survivalhilfe

Als die Turtles auf der Suche nach einer Antwort ein paar Triceratonier auschecken wollen, nur um festzustellen, dass es sich lediglich um Zeitungslieferanten handelt, wird Michelangelo versehentlich in deren Lieferwagen eingeschlossen und auf eine unfreiwillige Fahrt mitgenommen. Seine Brüder und Splinter nehmen die Verfolgung auf, indem sie auf die Dächer vorbeifahrender Autos springen, doch es ergibt sich eine weitere unerwartete Schwierigkeit: Die Stadt ist nun in Zonen unterteilt, in denen die Schwerkraft und die Atemluft jeweils ganz andere Bedingungen aufweisen. Als sie in eine Zone mit wesentlich höherer Gravitation und schwefelhaltiger Luft geraten, erleiden die Gestrandeten einen extremen Schwächeanfall; Michelangelo kommt ihnen abhanden, und zu guter Letzt lösen sie versehentlich eine Massenkarambolage aus, bei der unter anderem ein ganzer Zug dran glauben muss. Als die Polizei eintrifft und sich anschickt, sie zu verhaften, werden die Turtles und Splinter von einer fliegenden Limousine aufgelesen, die von einem nicht gerade vertrauenerweckenden Roboter gesteuert wird. Anstatt ihnen Antworten auf ihre Fragen zu geben, erklärt dieser Roboter hochnäsig, sein "Master" würde auf sie warten, und stattet die Turtles und Splinter mit seltsamen Gerätschaften aus, die es ihnen erlauben, sich frei unter den seltsamen Bedingungen dieser Welt zu bewegen.


TMNT Future 3.jpg

Cody stellt sich und sein Zeitfenster vor

Bald werden die vier in ein Penthouse gebracht, wo sie den "Master" treffen, einen Jungen, der sich seltsam freut, sie zu sehen. Nach einigen ungeduldigen Fragen stellt dieser Junge sich als Cody Jones, Ur-Enkel von April und Casey und Besitzer der High-Techfirma O'Neil Tech, und den Roboter als seinen Butler Serling vor und teilt ihnen mit, dass sie sich nun in New York City im Jahre 2105 befinden. Codys Begeisterung für die Turtles rührt daher, dass seine Ur-Großeltern ein Tagebuch über ihre gemeinsamen Abenteuer verfasst haben, und um die Turtles in Aktion miterleben zu können, hatte er sich ein Zeitfenster zusammengebastelt. Das Gerät ist jedoch noch ein Prototyp, und als solcher erlitt es eine kurzzeitige Fehlfunktion, welche die Turtles und Splinter in die Zukunft verschlagen hatte, anstelle sie nur zu beobachten - ein Effekt, den Cody nicht bewusst wiederholen kann. Erst jetzt bemerkt Cody, dass die Turtles nicht vollständig sind, und zusammen mit den Turtles, Splinter und einem sehr unwilligen Serling begeben sie sich mithilfe des Hover Shells (einem ursprünglich von Donatello entworfenen Design, wie Cody erzählt) auf die Suche nach Michelangelo.


TMNT Future 5.jpg

Mikeys Probleme beginnen sich zu häufen

Michelangelo indessen hat es geschafft, sich vom Lieferwagen abzusetzen, nur um in einem weniger sozialen Viertel zu landen. Als ein Individuum ihm zeigt, dass er zum Überleben eine spezielle Gerätschaft braucht, und ihm andeutet, dass er ihm ein solches Gerät verpassen kann, folgt Michelangelo ihm hoffnungsvoll, gerät dabei allerdings in eine Falle: Ein Verbrecher namens Jammerhead und seine Bande versuchen, sich schnelles Geld zu verdienen, indem sie ortsfremde Aliens fangen und als Sklaven verkaufen; zudem sind die Gangster mit Mänteln ausgestattet, die es ihnen ermöglichen, sich nach Belieben unberührbar zu machen! Bevor es aber für den wehrlosen Michelangelo zum Schlimmsten kommt, trifft der Suchtrupp ein; Michelangelo wird ebenfalls mit einem Umweltadapter ausgestattet, und mit etwas Hilfe von Cody machen sie aus der Bande Kleinholz und verschwinden, bevor die Polizei (die sie auf ihrer Suche nach Michelangelo fast über den Haufen gefahren hätten) eintrifft und infolge die Verbrecher einkassiert.

Zurück im Penthouse bietet Cody den Turtles und Splinter an, solange bei ihm wohnen zu dürfen, bis das Problem mit dem Zeitfenster wieder gelöst ist und sie alle wieder in ihre eigene Zeit zurück können. Codys Frage, ob sich die Turtles in dieser fremden Ära zurechtfinden werden, wird schnell von Michelangelo und Raphael beantwortet, die sich wieder einmal um das laufende Fernsehprogramm zu streiten beginnen...

ZitateBearbeiten

  • Leonardo: Fünfzehn Jahre Ninjatraining, und all das läuft auf "Ultimate Wrestle Smackdown" gegen "Zombies von Saturn 4" aus.
    Splinter: Was habe ich nur falsch gemacht?
  • Raphael: Gut gemacht, Mikey! Du hast nicht nur den Kanal umgeschaltet - du hast die ganze verdammte Welt umgeschaltet!

TriviaBearbeiten

  • Der englische Titel "Shellshock" bedeutet auf Deutsch "Granatenshock", ein psychisches Trauma, das vor allem im ersten Weltkrieg bekannt wurde. Der Begriff "Shell" wird hier als Wortspiel in Bezug auf den Schildkrötenpanzer der Turtles verwendet.
  • Bebop aus der 1987iger Serie hat einen Gastauftritt als außerirdischer Autofahrer, dem Michelangelo auf die Windschutzscheibe knallt.

Vorkommende Charaktere Bearbeiten

Schauplätze

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki