FANDOM


IDW 18 00

TMNT #18 (IDW)

Krang War (chapter 2) ("Krang-Krieg", Kapitel 2) ist eine Geschichte aus der Teenage Mutant Ninja Turtles-Comicserie von IDW Publishing.

Details Bearbeiten

  • Erstveröffentlichung: 6. Februar 2013
  • Ausgabe: TMNT #18 (IDW)
  • Story: Kevin Eastman & Tom Waltz
  • Script: Tom Waltz
  • Zeichnungen: Ben Bates
  • Farben: Ronda Pattison
  • Text: Shawn Lee
  • Herausgeber: Bobby Curnow

KontinuitätBearbeiten

Zur IDW Comic-Liste

Vorkommende CharaktereBearbeiten

Handlung Bearbeiten

IDW 18 04

Reinplatzer in einen Krieg

Planet Neutrino. Krangs Steinsoldaten sind für eine Kommandomission in das Hauptquartier der Neutrino-Rebellenstreitmacht eingedrungen, und die Turtles, Chet Allen und die drei spitzohrigen Fremden, die so urplötzlich auf der Erde erschienen sind, finden sich inmitten eines Laserfeuerhagels, der von einem Trupp dieser Eindringlinge auf sie abgegeben wird. Die drei Soldaten - Dask, Kala und Zak - suchen zusammen mit Chet bzw. Honeycutt auf der Stelle Deckung; die Turtles, verwirrt von ihrer mysteriösen Ankunft an diesem fremden Ort und den Äußerungen ihrer Kontrahenten ("Wer ist Honeycutt?"), folgen ihnen kurz darauf.


IDW 18 06

Die Antwort muss warten

Die drei Neutrinos ducken sich mit Chet hinter einer geborstenen Mauer und wollen den feindlichen Soldaten, die sie gerade unter Feuer nehmen, ihre gesamte Aufmerksamkeit widmen. Die Turtles jedoch lassen sich nicht so einfach abspeisen und verlangen mit vorgehaltenen Waffen nach Antworten. Dasks Ausführungen über das Ziel ihrer Mission, nämlich Professor Honeycutt bzw. den Fugitoiden zu holen, lassen aber an Hintergrundinformationen sehr zu wünschen übrig, und ein Sturmangriff der feindlichen Soldaten unterbindet zuerst eine nähere Erklärung. Notgedrungen arbeiten die Turtles und die Neutrino-Kommandos zusammen und setzen ihre gemeinsamen Gegner außer Gefecht; danach stellt Dask die Turtles vor die Wahl, entweder mit ihnen zu kommen oder an Ort und Stelle zu bleiben und sich zu Zielscheiben für Krangs Armee machen. Gestranded an einem fremden Ort und ohne zu wissen, wie sie wieder nach Hause kommen sollen, geht Leonardo nach einigem Zögern widerwillig auf Dasks Angebot ein.


IDW 18 09

Zorn und Besinnung

Indessen auf der Erde sind April und Casey ins Versteck zurückgekehrt und berichten Splinter von den Ereignissen im Park.[1] Ohne eine genaue Gewissheit über das Schicksal seiner Söhne gerät Splinter im Glauben, sie erneut ins Verderben gerissen zu haben, in Wut über sich selbst und zerbricht vor Aprils und Caseys verdutzten Augen einen Besen in seinen Händen, ehe er wieder zu Besinnung kommt und sich damit Mut zuzusprechen versucht, dass er alles getan hat, um seine Söhne auf so eine Situation vorzubereiten. Als April noch einmal an die Sache im Park zurückdenkt, kommt ihr der steinhäutige Kerl, dem sie vor einiger Zeit bei Stock Gen begegnet ist, wieder in Erinnerung,[2] und sie beginnt zu mutmaßen, dass Stock Gen eine wichtige Rolle in der Angelegenheit spielen muss. Daher beschließt sie, sich schon heute nacht wieder ins Labor zu begeben und dort ein wenig tiefer nach den gesuchten Antworten zu graben.


IDW 18 15

Michelangelo als Retter in der Not

In der Zwischenzeit auf Neutrino haben sich die Turtles und ihre einstweiligen Verbündeten zum Ausgang des Gebäudes gekämpft, doch nun stellt sich ihnen eine Phalanx von Soldaten in den Weg, die ihnen einen Durchbruch durch eine Sperrfeuerbarrage erschweren. Doch dann rennt ein Steinsoldat an seinen Kameraden vorbei, mit einer wütend protestierenden Gefangenen auf seiner Schulter: Trib, die köngliche Prinzessin von Neutrino! Sofort bereiten Dask und Kala sich darauf vor, die Prinzessin zu retten; Michelangelo macht spontan bei diesem Unternehmen mit, gefolgt von seinen fassungslosen Brüdern. Trotz der Bemühungen der Drei gelingt es dem Steinsoldaten, den Transporter seines Trupps zu erreichen und die Prinzessin im Laderaum abzuwerfen. Bevor der Gleiter jedoch ausreichend an Fluchthöhe gewinnen kann, schwingt sich Michelangelo durch die noch offene Heckluke an Bord, knüppelt die dort positionierten Steinsoldaten aus dem Weg und springt mit der Prinzessin in seinen Armen ab. Jedoch hat er dabei übersehen, dass sich noch zwei weitere Leute im Gefährt befunden haben, und so enden die Eltern der Prinzessin als Krangs Gefangene...


IDW 18 17

Aprils großer Bluff

In der Zwischenzeit begibt sich April mit Casey zur Unterstützung ins nächtliche Stock Gen. Dort trifft sie Lindsey alleine an und beginnt sie nach dem möglichen Verbleib von Chet zu fragen, da sie angeblich ein paar wichtige Daten mit ihm durchgehen soll. Dabei blufft April ihr vor, dass sie insgeheim von Anfang an an Stock Gens Mutagenprojekten beteiligt war, und mit geschickten Formulierungen kann sie Lindsey entlocken, dass Chet sich wahrscheinlich auf Burnow Island befindet, wo Stockman bereits an einem Projekt für "General Krang" arbeitet. Jedoch merken die beiden Frauen nicht, dass Karai in der Nähe im Schatten lauert und so ebenfalls von Burnow Island erfährt...


IDW 18 19

Eine umwerfende Offenbarung

Im Hauptquartier der NRF machen die Neutrinos eine Bestandaufnahme ihrer gegenwärtigen Situation. König Zenter und Königin Gizzla befinden sich nun in Krangs Gewalt, aber die Neutrinos sind froh darüber, dass wenigstens die Prinzessin gerettet und der Fugitoid nach Neutrino zurückgebracht werden konnte. Doch je mehr die Turtles hören, desto mehr Fragen ergeben sich für sie, und so mischen sie sich ins Gespräch und verlangen nach den von ihnen erwarteten Antworten. Diese liefert ihnen Chet, der sich zuerst in seine wahre Gestalt zurückverwandelt und dann den Turtles von Krang und dem utromonischen Imperium erzählt; wie Quanins imperialistische Ziele schließlich zum Untergang Utrominons führten; der Plan von Krang, Quanins Sohn, die Erde zu einer neuen Heimat für die überlebenden Utroms zu machen; und Honeycutts eigene Geschichte, seine Bedeutung für Krang und die Neutrinos, und wie er sich dann schließlich auf die Erde flüchten musste, wo er als Chet Allen heimlich gegen Krangs Pläne weitergekämpft hat.[3]


IDW 18 24

Krangs Forderung

Nachdem Honeycutt seine Schilderungen beendet hat, bittet die Prinzessin ihn darum, Neutrino vor der vollständigen Vernichtung zu retten, indem er die Konstruktion einer neuen Waffe vollendet, die dem Krieg gegen Krang die entscheidende Wende verleihen könnte. Gerade als die Neutrinos sich Sorgen machen, was Krang nun mit König Zenter und Königin Gizzla anstellen wird, meldet der Utrom-Kriegsherr sich persönlich über die NRF-Kommunikationskanäle aus dem von ihm besetzten königlichen Palast. Mit dem Königspaar in seiner Gewalt stellt er den Neutrinos ein barbarisches Ultimatum: Entweder übergeben sie ihm den Fugitoiden, oder er vernichtet das gesamte Volk der Neutrinos - angefangen mit ihrem König und ihrer Königin...

TriviaBearbeiten

NeudruckversionenBearbeiten

  • Krang War (Graphic Novel) (Mai 2013)
  • TMNT: The IDW Collection, Vol. 2 (März 2016)

Deutsche VeröffentlichungenBearbeiten

  • August 2015 als Sammelband; Titel "Der Krieg gegen Krang"

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Krang War" #1
  2. IDW Micro-Series #7: April
  3. IDW Micro-Series #8: Fugitoid

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki