FANDOM


Lucius Hartwell ist ein Vampir aus der Akte X-Franchise und ein geringerer Antagonist der Turtles aus der X-Files: Conspiracy-Crossoverreihe.

Akte XBearbeiten

Lucius Hartwell war der inoffizielle Anführer einer Gruppe von Vampiren, die von Kleinstadt zu Kleinstadt zogen und sich dort für eine Zeitlang niederließen, wo sie sich sicher fühlen konnten. Sie stillten ihren Blutdurst so heimlich es ging, und vergriffen sich nie an Menschen, um unentdeckt zu bleiben; allerdings brachte einer aus ihren Reihen, Ronnie Strickland, ihre Gemeinschaft immer wieder in Gefahr, weil es ihm stetig nach Menschenblut gelüstete.

Als die Vampire sich eines Tages in der texanischen Kleinstadt Chaney aufhielten, konnte Ronnie, der dort als Pizzabote arbeitete, sich nicht länger zügeln. Als ein paar Ortsfremde eine Pizza bei ihm bestellten, versetzte er die Pizzen mit dem Betäubungsmittel Chloralhydrat und saugte dann seine hilflosen Opfer aus. Der erste Mord brachte die FBI-Agenten Fox Mulder und Dana Scully nach Chaney, wo sie Hartwell kennenlernten, der sie bei ihren Ermittlungen begleitete. Im Zuge ihrer Untersuchungen fanden Mulder und Scully heraus, dass Ronnie der Killer war (auch wenn Scully der Tatsache, dass Ronnie wirklich ein Vampir war, sehr kritisch gegenüberstand), und konnten ihn stellen, wobei Mulder Ronnie einen Holzpflock ins Herz trieb.

Lucius Hartwell X-Files vampire

Hartwells wahre Natur

Bei der folgenden forensischen Untersuchung jedoch entfernte der Leichenbeschauer den Pflock und holte Ronnie damit unabsichtlich wieder ins Untotendasein zurück. Ronnie suchte Zuflucht bei seinen Leuten in Chaney, die sich gezwungen sahen, ihm zu helfen. Als Mulder und Scully seine Spur zurückverfolgten, traf sich Hartwell mit ihnen und schaffte es durch einen Trick, die beiden Beamten voneinander zu trennen. Während er und Scully den örtlichen Friedhof beobachteten, weil Mulder dort zuerst Ronnies Ruhestatt vermutete, gab Hartwell Scully eine Portion Kaffee zu trinken, welcher mit Schlafmittel versetzt war. Noch während das Mittel allmählich bei ihr anschlug, entschuldigte Hartwell sich bei ihr für Ronnies Mangel an Disziplin und enthüllte seine eigene Natur als Vampir. Scully und auch Mulder wurden von den Vampiren zurückgelassen, die noch in derselben Nacht ihre Zelte abbrachen und spurlos aus Chaney verschwanden.[1]

The X-Files: ConspiracyBearbeiten

Lucius Hartwell TMNT Conspiracy

Lucius Hartwell in X-Files/TMNT: Conspiracy

Hartwell und die anderen Chaney-Vampire erscheinen als Gastcharaktere im TMNT-Crossover der X-Files: Conspiracy-Reihe. In dieser Geschichte haben sich die Vampire in einer Kleinstadt in Northampton nahe der O'Neil-Farm niedergelassen, wo Ronnie ebenfalls in einer Pizzeria arbeitet. Als April O'Neil und Casey Jones bei ihm vorbeikommen, um für sich und ihre Freunde, die Turtles, einige Pizzas zu besorgen, betäubte Ronnie sie auf die übliche Art und versuchte auch ihr Blut zu saugen. Als die Turtles und Mulders alte Freunde, die Einsamen Schützen, einzugreifen versuchten, wurden sie von Hartwell und den anderen Chaney-Vampirgemeinde überfallen. Nachdem die Einsamen Schützen die Vampire durch einen Trick ablenken konnten, mussten diese daraufhin erneut das Feld und die Stadt räumen, wobei sie Ronnie mit sich nahmen.[2]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Akte X, Staffel 5 Folge 10: "Böses Blut"
  2. The X-Files/TMNT: Conspiracy #1

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.