FANDOM


TS2v2 07a

Mid-Afternoon of the Living Dead

"Mid-Afternoon of the Living Dead" ("Der Mitt-Nachmittag der lebenden Toten") ist eine Kurzgeschichte aus der Turtle Soup-Comicreihe von den Mirage Studios.

Details Bearbeiten

  • Erstveröffentlichung: Dezember 1991
  • Ausgabe: Turtle Soup Vol.2 #2, S. 7-11
  • Story und Zeichnungen: Dave Garcia
  • Farben: Justin Hampton

KontinuitätBearbeiten

Zur chronologischen Comic-Liste

  • Vorheriges Kapitel: -
  • Nächstes Kapitel: -

Vorkommende CharaktereBearbeiten

InhaltBearbeiten

TS2v2 07b

Die Nacht der wimmelnden Würmer

Die Geschichte wird mit einer Einführung vonseiten des Zombie-Moderators Abner Cadaver begonnen, der diese als neue Episode seiner Show Oogah Boogah Theatre vorstellt. Die Handlung setzt daraufhin auf einem verlassenen Friedhof mit dem Namen (N)Ever-Rest Cemetary ("(N)Immer-Ruhe-Friedhof") ein, wo eines dunklen Nachts ein geheimnisvoller Meteorid aufschlägt. Doch dieser Meteorit ist in Wirklichkeit ein Behälter, der sich kurz nach dem Aufschlag öffnet und eine Horde schleimiger, purpurner Würmer freilässt, die sich sofort in den Boden des Gräberfelds einzugraben beginnen.


TS2v2 08

Tödliche Neugier

Am nächsten Morgen kommen zwei Hobby-Astrologen namens Pete und Kevin, die den Absturz des "Meteors" beobachtet haben, auf den Friedhof, um den Findling einzusammeln. Doch kaum haben sie ihren Fuß auf die Friedhofserde gesetzt, erheben sich plötzlich die Toten aus ihren Gräbern. Pete wird von den lebenden Toten überrascht und gepackt, bevor er die Flucht ergreifen kann. Kevin schafft es mit knapper Not zum Wagen zu kommen - doch als er den Motor anwerfen will, wird er von einem weiteren nach Fleisch gierenden Zombie angefallen, der sich auf der Rückbank versteckt hat!


TS2v2 09

Besuch von den lebenden Toten

Ganz in der Nähe finden sich zufällig die Teenage Mutant Ninja Turtles, die hier einen schönen Angeltag verleben wollen; jedoch hat Michelangelo in der Annahme, es seien Anchovis gewesen, die Büchse mit den Köderwürmern in einem Heißhunger-Anfall leergefressen. Da kommt ein ortsansässiger Bauer zu ihnen, aber anstatt ihnen Gelegenheit zu geben, ihn nach ein paar Würmern zu fragen, will er sich als Zombie auf sie stürzen und sie fressen - zusammen mit einem großen Rudel seiner ebenfalls untoten Konsorten! Nach der ersten Überraschung jedoch beginnen sich die Turtles zu wehren, und wie sie es von Zombie-Filmen her kennen, zielen sie auf die Köpfe und richten unter den langsamen Zombies ein regelrechtes Massaker an.


TS2v2 11

Petri Heil...?

Die Geschichte endet damit, dass die Turtles die Zombies schließlich vollständig besiegen konnten und als Notlösung für ihren Ferientag kurzerhand die außerirdischen Würmer, die sie den Zombies entnommen haben, als Köder einsetzen. Jedoch stellt Abner in Aussicht, was mit den Turtles passieren könnte, wenn sie die gefangenen Fische - und damit letztendlich auch die Würmer - schließlich als Abendessen zu sich nehmen...

TriviaBearbeiten

  • Der Titel und die Zombies sind eine Parodie von George Romeros Night of the Living Dead und dessen Ablegern, und das Storyelement mit dem Kanister voller Würmer, die Menschen in Zombies verwandeln, stammt anscheinend aus Night of the Creeps. Abner Cadavers Zombieform und dessen fiktive Show Oogah Boogah Theatre ist dem Episodenfilm Creepshow entlehnt worden, der ebenfalls von Romero als Regisseur verwirklicht wurde.
  • Abner Cadaver ist eigentlich der Name einer Figur aus den Savage Dragon-Comics, welcher dort aber nicht als Zombie, sondern als Parodie von Frankensteins Monster dargestellt wird.

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki