FANDOM


IDW MS Old Hob 00.jpg

TMNT Villains Micro-Series #3: Old Hob

TMNT Villains Micro-Series #3: Old Hob ist eine Geschichte aus der Teenage Mutant Ninja Turtles-Micro-Series-Reihe von IDW Publishing.

Details Bearbeiten

  • Erstveröffentlichung: 19. Juni 2013
  • Story: Jason Ciaramella
  • Zeichnungen: Dave Wachter
  • Text: Shawn Lee
  • Herausgeber: Bobby Curnow

KontinuitätBearbeiten

Zur IDW Comic-Liste

Vorkommende CharaktereBearbeiten

Handlung Bearbeiten

IDW MS Old Hob 02.jpg

Old Hob erzählt

Von einem Dach blickt Old Hob auf das abendliche New York hinunter, auf einer Stadt voller Menschen, für die er jetzt nur Verachtung übrig hat. Seine Gedanken teilt er mit einem zuerst ungesehenen Gesprächspartner im Hintergrund - der sich später als Slash herausstellt -; und vielleicht unbewusst froh darüber, seine Gedanken mit jemandem teilen zu können, der das Gleiche durchgemacht hat wie er, beginnt Hob ihm seine Geschichte zu erzählen...


Rückblende: Mehr als anderthalb Jahr zuvor:
IDW MS Old Hob 04.jpg

Verstoßen

Als Hob noch ein gewöhnliches Haustier war, hatte er es noch gut unter seinem Herrchen, einem kleinen Jungen namens Billy. Doch war Billy in seiner Verflichtung als Haustierbesitzer leider ein wenig zu oft nachlässig gewesen; nachdem seine Mutter ihn wieder dabei erwischte, dass er das Katzenklosett nicht ausgeleert hatte, packte sie kurzerhand den Kater am Schopf und warf ihn vor den tränenerfüllten Augen Billys in die verschneite Winterstraße hinaus.


Draußen in der harten Außenwelt lernte Hob sehr schnell, dass er genauso wild und erbarmungslos wie seine Umwelt sein musste, wollte er hier überleben. Im Laufe der Zeit wurde daher aus ihm ein abgebrühter Straßenkater, der sich stetsdas nahm, was er brauchte. So kam es eines Nachts, dass er sich ein Schildkrötenbaby schnappen wollte, das irgendwie zusammen mit drei anderen in seine Gasse geraten war, bedeckt von einem seltamen grünen Schleim. Doch ehe er seine Beute wegschleppen konnte, mischte sich eine Ratte ein und biss ihm ein Auge aus.[1]

IDW MS Old Hob 08.jpg

Hobs Verwandlung

Verletzt und über und über mit grünem Schleim besudelt zog Hob sich zurück, um seine Wunden zu lecken, als sich mit einem Mal etwas Seltsames mit ihm abspielte. Unter Schmerzen begann Hob sich zu verändern, und als er schließlich aufwachte, hatte er eine humanoide Gestalt angenommen. Auch seine Intelligenz und sein Auffassungsvermögen hatten sich plötzlich gesteigert, und so bekam er zu seiner eigenen Verwunderung mit, wie sich zwei Männer - Baxter Stockman und Chet Allen - ganz in seiner Nähe über eine bestimmte Ratte unterhielten, die ihnen abhanden gekommen war. Überrascht darüber, dass er auf einmal die Menschensprache verstehen konnte, und im Innersten sicher, dass es sich bei der besagten Ratte um seinen Gegner von letzter Nacht handeln musste, zeigte er sich daraufhin den beiden verblüfften Männern und fragte sie, ob sie die Ratte unbedingt lebend wiederkriegen wollten...[2]


IDW MS Old Hob 11.jpg

Versuchskaninchen

Nachdem Stockman und Chet sich von ihrer Überrachung erholt hatten, bot Stockman Hob an, ihn zu seinem Labor in Stock Gen mitzunehmen, um sich "um ihn zu kümmern", und da er keine Alternativen sah, willigte Hob ein. Doch der nächste Monat wurde alles andere als angenehm: Stockman führte fortlaufend Untersuchungen, Tests, Elektroschockbehandlungen und Blutabnahmen mit ihm durch, angeblich um Hob sich an seinen neuen Körper gewöhnen zu lassen. Doch Hob, als der Opportunist, wie es ihm das Leben auf der Straße gelehrt hat, hielt während der ganzen Zeit seine eigenen Augen und Ohren offen. Indem er Stockmans Gespräche belauschte, erfuhr er so nach und nach von den grundlegenden Eigenschaften des grünen Ooze, welches für seine Mutation verantwortlich war. Doch was er sich am meisten wünschte, war endlich aus dem Labor rauszukommen und mit Splinter wegen seines verlorenen Auges abzurechnen. Schließlich konnte Hob seinen "Wohltäter" dazu überreden, ihn nach draußen zu lassen, zumindest um Stockman ein neues Versuchskaninchen für seine Experimente zu liefern - ein Vorschlag, dem Stockman nach einigem Zögern schließlich zustimmte.


IDW MS Old Hob 15.jpg

Die Suche nach Respekt

Also begab Hob sich wieder in die Straßen der Stadt. Zwar hatte Stockman ihm Geld gegeben, doch alte Gewohnheiten sind schwer zu überwinden, und so versuchte Hob sich zwei Hot Dogs zum Essen zu stehlen. Die beiden Kunden jedoch verfolgten ihn und stellten ihn in einer Sackgasse. Bei der anschließenden Prügelei aber zog einer der Männer die Kapuze herunter, die Hobs Gesicht bedeckte, und vor Schreck über sein Aussehen rissen die beiden kurzerhand aus. Diese Begegnung und seine eigenen Überlegungen ließen Hob zu dem Schluss kommen, dass man sich mit Furcht auch Respekt auf der Straße verschaffen konnte ... Respekt und zusätzliche Leute, die er gut brauchen konnte, um Splinter zu finden und ihn an Stockman auszuliefern.


IDW MS Old Hob 18.jpg

Familienband gegen Faustrecht

In der darauf folgenden Zeit begann Hob, sich eine Bande aufzubauen, indem er einige mit Stockmans Geld anlockte und den Rest mit seiner Stärke und Wildheit als Straßenkämpfer einschüchterte. Doch als er schließlich dem inzwischen ebenfalls mutierten Splinter und dessen Ziehsöhnen - den Brüdern seines damaligen Beinahe-Abendessens - begegnete, musste er feststellen, dass sie ihm in einigen Dingen voraus waren: Sie verfügten über überragende Kampfkünste und - worum er sie zu beneiden begann - ihren Verband als Familie.[3] Letztendlich, nach seiner letzten Konfrontation mit ihnen,[2] kam es so, wie es kommen musste: Seine Bande beschloss aus der Sache auszusteigen. Weil er dabei auch erkennen musste, dass seine Leute ihn niemals als Genossen, sondern als einen "Freak" angesehen hatten, entließ er voller Verbitterung seine Bande.


IDW MS Old Hob 21.jpg

A new lease on life

Nachdem seine weiteren Dienste unter Stockman ebenfalls ohne weiteren Erfolg gekrönt waren, wurde Hob von Stockman schließlich auf einem Privatflugplatz angeschossen und für tot zurückgelassen.[4] Doch Hob war alles andere als erledigt: Stockmans Schuss hatte zufällig eine Phiole mit Ooze getroffen, die sich Hob heimlich unter den Nagel gerissen hatte, zusammen mit einer Probe von Splinters Blut, das er sich vorsichtshalber abgezweigt hatte, als Splinter in Stock Gen gefangen gesessen hatte.[5] Die Phiole war durch den Treffer zerbrochen, und das auflaufende Ooze hatte seine ansonsten tödliche Wunde geheilt. Nach diesem Mordanschlag kehrte Hob nun der Menschheit, von der er nichts anderes als Pein und Verrat geerntet hat, den Rücken und schwor ihnen Rache für all das, was sie ihm angetan haben...


Rückblende: Gegenwart:
IDW MS Old Hob 22.jpg

Neuverständigung

Mit diesem Versprechen kommt Hob zum Ende seiner Erzählung, als er von einer fremden Stimme unterbrochen wird. Doch diese Besucher kommen für Hob nicht unerwartet, und er hält Slash davon ab, die Neuankömmlinge anzugreifen - denn er hat Splinter, Raphael, Donatello und Michelangelo nämlich hierher gerufen, weil er etwas mit ihnen zu besprechen hat...

NeudruckversionenBearbeiten

  • Teenage Mutant Ninja Turtles: Villain Micro-Series Volume 1 (November 2013)
  • TMNT: The IDW Collection, Vol. 3 (HC) (August 2016)
  • TMNT Villains Collection (Hardcover; August 2016)

Deutsche VeröffentlichungenBearbeiten

  • Dezember 2015 als Sammelband; Titel "Vier Feinde".

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Change Is Constant" #2 und "Change Is Constant" #3
  2. 2,0 2,1 "Change Is Constant" #4
  3. "Change Is Constant" #1
  4. "Shadows of the Past" #4
  5. "Shadows of the Past" #1

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki