FANDOM



Prinzessin Mallory ist die Tochter von Aleister, Kaiser von Malacuria, und eine Freundin der Turtles. Diese Charakterin wurde speziell für die 1987iger Zeichentrickserie erschaffen.

Cartoonserie (1987)Bearbeiten

Prinzessin Mallory besuchte einst mit ihrem Vater die Stadt New York City, wo er über die Schürfrechte des Elements Lydium 90 verhandeln wollte. Mallory hasste es von ihrem Vater wie ein schutzbedürftiges Kind behandelt zu werden und nur unter der Aufsicht von Leibwächtern unterwegs zu sein und beschloss sich daher heimlich aus der Botschaft zu schleichen, als ihr Vater an diesem Abend ein Kostümfest in der Botschaft veranstaltete.

Wie es das Unglück jedoch wollte, war die Reporterin April O'Neil wegen einer Reportage ebenfalls auf diesem Fest anwesend, und wegen ihres Kleides und ihrer Frisur teilte sie eine frappierende Ähnlichkeit mit der Prinzessin. Gleichzeitig fasste der Shredder den Plan, die Prinzessin zusammen mit Bebop und Rocksteady zu kidnappen, um sich das Lydium 90 unter den Nagel reißen zu können. Als die Prinzessin durch die Nachrichten von der Entführung erfuhr, kehrte sie umgehend zur Botschaft zurück, wo sie auf die Turtles traf, und nach ein paar anfänglichen Verwirrungen halfen sie einander, April zu retten. Nach der Rettung wurde sie wieder mit ihrem Vater vereint.[1]

AuftritteBearbeiten

TriviaBearbeiten

  • Die Verwechslungsgeschichte zwischen April und der Prinzessin ist wahrscheinlich den Literaturklassikern Prinz und Bettelknabe von Mark Twain und Der Gefangene von Zenda von Anthony Hope entlehnt.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Das Juwel der Krone"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki