FANDOM


250px-TMNT2K3 S05E01.jpg

Der Schoß der Götter

Dieser Abschnitt behandelt den Schauplatz. Für die gleichnamige Folge aus der 2003 Zeichentrickserie, siehe Lap of the Gods.

Der Schoß der Götter (engl.: Lap of the Gods) ist ein Schauplatz, der speziell für die 2003 Zeichentrickserie erschaffen wurde.

GeschichteBearbeiten

Der Schoß der Götter ist eine Abtei und ein Palast, und der Sitz der mystischen Entitäten, die sich das Ninja-Tribunal nennen. Die Abtei wurde vom Tribunal vor mehr als tausend Jahren errichtet, nachdem die vier Entitäten ihren damaligen Mitstreiter, Oroku Saki, besiegt hatten, der von einem mächtigen Dämonen korrumpiert worden war. Jedoch war Saki, jetzt als der Tengu Shredder bekannt, viel zu mächtig, um einfach getötet zu werden. Um seine Wiederkehr zu verhindern, errichtete das Tribunal die Abtei, um einerseits die drei Bestandteile, die zur Wiedererweckung des Shredders erforderlich waren - seinen Körper, seinen Helm und seine Armschiene - zu verwahren, und damit sie andererseits als Ausbildungsstätte für eine Reihe von vielversprechenden Schülern dienen sollte, die als Agenten des Tribunals agieren sollten, sollte der Tengu Shredder jemals wieder auf die Welt losgelassen werden.

Im Laufe der Zeit versuchten die loyalen Herolde des Tengu Shredders, allgemein als die Foot Mystiker bekannt, immer wieder an die drei Artefakte ihres Meisters heranzukommen. Es gelang ihnen schließlich, die Lage der Abtei und der Artefakte ausfindig zu machen, woraufhin der Helm und die Armschiene vom Tribunal an anderen Orten versteckt wurden, bis sie von den Sklaven der Mystiker gestohlen wurden. Den Akolyten gelang es, die Artefakte zurückzuerobern, doch das beschleunigte nur die Pläne der Mystiker, und es gelang ihnen, ihren Meister wiederzuerwecken, der als erste Aktion nach seinem Erscheinen die Abtei in Schutt und Asche legte. Die Akolyten und das Tribunal jedoch überlebten die Zerstörung, und am Ende wurde die Abtei vom Tribunal augenscheinlich wieder aufgebaut. Ihr derzeitiger Status ist allerdings nicht genau bekannt.

BeschreibungBearbeiten

03 Schoss der Götter.jpg

Der Hauptkomplex der Anlage

Der Schoß der Götter ist auf der Spitze eines Berges gelegen, welcher in einer versteckten Bucht an der Ostküste Japans situiert ist. Von der Bucht aus führt eine lange Treppe den Berg hinauf, doch normalerweise wird das Schiff des Tribunals als Hauptmittel für die Anreise verwendet. Der Hauptkomplex der Abtei selbst liegt auf der Spitze einer Felsnadel, die inmitten einer Schlucht steht. Die gesamte Gegend, die unter der Aufsicht der Abtei steht, wird durch eine ganze Ansamlung riesiger Drachenreliefs geprägt, die kunstvoll in die Felswände eingemeißelt worden sind.

HauptkomplexBearbeiten

Der Große Saal

Eine riesige Halle, die als Empfangs- und Thronsaal des Tribunals sowie als Ort für wichtige Besprechungen verwendet wird. Sie wird an ihrem einen Ende von einer über zwei geschwungene Treppen erreichbare Empore dominiert, auf dem sich fünf Throne befinden (der fünfte, leere Thron dient als ein Ehrenplatz sowie eine Ermahnung an Oroku Saki, dem einstigen Kampfgefährten des Tribunals). Vor der Empore befindet sich ein Becken, dessen Wasser mit den mystischen Kräften des Tribunals zur Erzeugung von Visionen benutzt wird, ähnlich wie eine Kristallkugel mit westlicher Magie.

Die Geisteresse (Spirit Forge)

Eine von Juto-Shisho verwaltete Kammer, in der die Akolyten ihre magischen Waffen erhalten. Die Esse besteht aus einem steinernen Drachenkopf, aus dem Flammen emporschlagen. Die Akolyten erhalten ihre jeweilige Waffe, indem sie sich dem Feuer aussetzen; die Kraft der Esse formt in dem Prozess die Waffen nach dem Geist und der Persönlichkeit des jeweiligen Empfängers.

Die Bibliothek

Eine riesige Bibliothek, die ausschließlich mit Büchern und Schriftstücken gefüllt ist, welche den Akolyten die theoretische Seite ihrer innnewohnenden Kräfte begreiflich machen sollen.

Äußere BereicheBearbeiten

Die Tatsu-Brücke

Eine alte hölzerne Hängebrücke von 200 Yards (ca. 180 Meter) Länge, die über einen Fluss, der von mindestens einem Wasserdrachen bewohnt wird, zu einem von einer doppelköpfigen Drachenstatue gekrönten Felsen führt. Sie dient als eine der Stätten, in der die Akoylten des Tribunals die Kunst der Schnelligkeit und der Unsichtbarkeit unter Beweis stellen sollen.

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki