FANDOM


Nick-logo.png

Teenage Mutant Ninja Turtles ist eine von Nickelodeon produzierte und ausgestrahlte, vollständig computeranimierte TV Serie, die erstmalig am 29. September 2012 ausgestrahlt wurde.

ProduktionBearbeiten

Im Oktober 2009 kauften Viacom/Nickelodeon sämtliche Franchise-Rechte der Serie, nachdem die von 4Kids produzierte Zeichentrickserie nach sieben Staffeln beendet war. Ab dem 31. August 2010 hat Nickelodeon die alleinigen Ausstrahlungsrechte für die Serie inne.

Im Jahr 2010 gab Nickelodeon bekannt, dass sie eine neue TV-Serie im Sommer 2012 ausstrahlen würden. Die Serie soll keine Fortsetzung einer bereits bestehenden Serie sein, sondern eine gänzlich neue Adaption der Franchise. Die ersten beiden Folgen, "Rise of the Turtles" Teile 1 und 2, wurden am 29. September in den USA ausgestrahlt.

Die Atmosphäre der Serie setzt sich aus einem Sammelsurium der populäreren Elementen der bis dahin erschienenen Franchise zusammen. Der humorvolle Ton und gewisse Plotelemente der 1987iger Zeichentrickserie werden hier vermischt mit einer düsteren Hintergrundfärbung (vor allem da die meisten Szenen sich nachts abspielen) und ernsteren Kernthemen ähnlich wie in den Mirage Comics, desweiteren tauchen auch gewisse Merkmale aus den Live Action-Filmen auf. Auch andere Veränderungen an den Hauptcharakteren sind zu bemerken; so z.B. ist April O'Neil in dieser Version noch ein Teenager, ihr Vater ist noch am Leben, und die Utroms - hier "Kraang" - genannt, sind von vornherein feindliche Kräfte in der Figurenbesetzung. Dazu sind in der Show verschiedene subtile Andeutungen auf andere Begriffe aus dem TMNT-Universum verstreut vorzufinden.

Ein wichtiges Nebenthema ist die Vermittlung der Ninjutsu-Philosophie, die für jede Folge zu einer Story-Moral avanciert, mittels derer die Turtles nach und nach ihre Lektion als Ninja lernen, je weiter sie vom Leben und ihren Abenteuern geformt werden.

Für die zweite Staffel wurde eine einstündige Spezialfolge konzipiert, in welche die Turtles aus der 1987iger Zeichentrickserie - komplett mit ihren Originalsprechern - einen Gaststarauftritt erhielten.[1] Ein weiteres Wiedersehen erfolgte in der Folge "Trans-Dimensional Turtles" in der vierten Staffel und dem Kurzfilmspecial Turtles Take Time (and Space).

Ab der Folge "The Good, The Bad and Casey Jones" werden auch nähere Bezüge zu den Original-Mirage Comics hergestellt, indem ausgewählte wichtige Storylines aus diesen für gewisse Folgen adaptiert werden. Die fünfte, abschließende Staffel erhielt den Kollektivtitel Tales of the Teenage Mutant Ninja Turtles.[2] Die Episoden dieser Staffel werden mit einer neuen Introsequenz begonnen, die sich deutlich von der Version für die ersten vier Staffeln durch das Fehlen eines gesungenen Textes deutlich unterscheidet.

Ein Running Gag für jede Staffel ist die Vorstellung einer neuen fiktiven TV-Serie, die eine oder mehrere populäre Animationsserien parodiert. (Siehe Space Heroes und Space Heroes: The Next Generation, Super Robo Mecha Force Five, Crognard the Barbarian und Chris Bradford's 2 Ruff Krew.)

Die Serie endet nach fünf Staffeln und erhält eine computergezeichnete, jedoch in 2-D animierte Nachfolgerserie mit dem Titel Rise of the Teenage Mutant Ninja Turtles.

HandlungBearbeiten

TMNT 2012 The Turtles.png

Die Turtles

Die erste Folge der Serie setzt am 15. Jubiläum des Tages an, an dem Splinter und seine Ziehsöhne zu Mutanten wurden. Splinter, damals noch ein Mensch, hatte sich gerade vier Schildkrötenbabies gekauft, als er zufällig in einer Seitengasse Zeuge eines dubiosen Deals mit einem Kanister voll einer seltsamen Substanz wurde. Als Splinter entdeckt wurde und sich gegen seine Gegner zur Wehr setzte, zerbrach der Kanister und benetzte ihn und die Schildkrötenbabies mit seinem Inhalt, worauf sie auf der Stelle zu Mutanten wurden.

Genau an diesem Jubiläum gibt Splinter widerwillig seinen Söhnen die Erlaubnis, zum ersten Mal einen Ausflug an die Oberfläche machen zu dürfen. Gleich bei dieser ersten Exkursion in diese fremde neue Welt entdecken sie deren besonderen Vorzüge (z.B. Pizza), neue Freunde als auch neue Feinde, und einen Hinweis auf das Geheimnis ihrer Herkunft. Und je öfter die Turtles sich an die Oberfläche wagen, desto mehr bekommen auch die falschen Leute Wind von ihrer Existenz ...

SpinoffsBearbeiten

Parallel zur Animationsserie wird eine Bildbandreihe als Graphic Novel-Version der Serie herausgegeben.

Beginnend mit dem Juli 2013 wurde eine Spinoff-Comicreihe zur Serie mit dem Namen Teenage Mutant Ninja Turtles: New Animated Adventures veröfffentlicht. Deren Storyline orientiert sich eng an der Fernsehserie, stellt aber eher eine Reihe von Nebengeschichten dar, welche sich nicht fest in das Gefüge der TV-Serie einordnen lassen. Die Serie verzeichnete eine Auflage von 24 Heften, bis sie schließlich wegen sinkender Verkaufszahlen im Sommer 2015 eingestellt wurde. An ihrer Statt wurde eine neue Serie mit dem Namen Amazing Adventures produziert, welche - ähnlich wie die Archie Comics - grundlegend auf der TV-Serie basieren, jedoch eine eigene, parallele Realität begründen.[3]

Ein weiterer Comic-Ableger zur Serie, der vollständig unabhängig zu New Animated Adventures ist, wurde unter dem Titel Nickelodeon TMNT von Panini exklusiv in Europa veröffentlicht; eine US-Herausgabe ist bislang noch nicht geplant.

Für jüngere Zuschauer und Lesebeginner veröffentlichte Random House Books eine Kinderbuchreihe mit dem Titel Step into Reading: Teenage Mutant Ninja Turtles, welche gewisse Episoden der Serie unter neuem Titel nacherzählt.

Im April 2016 wurden die Turtles vom New York City Guide (NYCGo) zu offiziellen Familienbotschaftern der Stadt ernannt.[4] Im Zuge dieser Kampagne erschien ein Comic, welches die Turtles in ihrem 2012-Design benutzte, als Tourismus-Werbemittel und Informationsquelle für Kinder über die Stadt im Internet:

Zum Auftakt des zweiten Teils der fünften Staffel wurde eine sechsteilige Kurzfilm-Miniserie von Nickelodeon unter dem Kollektivtitel Teenage Mutant Ninja Turtles Summer Shorts ab Juni 2017 auf Youtube publiziert.

CharaktereBearbeiten

Feinde
ausstehende Charaktere

BilderBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. USA Today: 'TMNT' embraces animated Turtle power in five ways
  2. Den of Geek!: "First Look at Teenage Mutant Ninja Turtles Season 5" (7. Mai 2017)
  3. Comics Alliance: "IDW Announces TMNT Amazing Adventures, With Backup Story By James Kochalka" (15. Mai 2015)
  4. Justin W.: Ninja Turtles Named Family Ambassadors of New York City. Teenage Mutant Ninja Turtles.com.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki