FANDOM


Der Tengu Shredder, früher auch als Oroku Saki bekannt, ist ein reinkarnierter Tengu (Dämon) und der ultimative Hauptantagonist der Ninja Turtles im Ninja-Tribunal-Handlungsbogen der 2003er Zeichentrickserie, für die er speziell erschaffen wurde. Er ist einer von insgesamt drei Inkarnationen des Shredders in der Serie.

2003 ZeichentrickserieBearbeiten

Im Jahr 300 nach Christus ging ein mächtiger und bösartiger Dämon, der sich der Shredder Tengu nannte, im japanischen Reich um. Dessen Bedrohung war so groß, dass der Kaiser die fünf mächtigsten Krieger des Landes mit der Aufgabe betraute, dieses Monster zu vernichten. Mit magischen Rüstungen ausgestattet, zogen die Fünf aus, und nach einem harten Kampf gelang es ihnen, den Dämonen zu Boden zu bringen. Gerade als Oroku Saki aber den Todesstoß anbringen wollte, nahm der Dämon telepathischen Kontakt mit ihm auf und versprach ihm unendliche Macht, wenn Saki ihm dafür gestattete, sich mit ihm zu verbinden. Saki, dessen Ehrgeiz keine Grenzen kannte, ging auf das Angebot ein, und wurde eins mit dem Dämonen, dessen Körper er danach augenscheinlich vernichtete.


Zwar wurde Saki zusammen mit seinen Mitkämpfern als Helden gefeiert, doch bald trat seine vom Dämonen angeheizte Machtgier zutage, und er begann ganz Japan zu erobern. Seine früheren Mitstreiter erkannten, was geschehen war, und um ihn effektiv bekämpfen zu können, suchten sie Mystiker in der ganzen Welt auf und lernten von ihnen, bis sie selbst genügend Kräfte erlangt hatten, um dem Tengu Shredder gegenüberzutreten. In einem gewaltigen Kampf gelang es ihnen schließlich, den Tengu Shredder zu besiegen. Da sie ihn aber nicht töten konnten, versiegelten sie seinen Körper in einem Sarkophag, den sie in ihrem neuem Domizil, dem Schoß der Götter, versteckten, und trennten ihn von seinem Helm und Armschild, welche jeweils einen Teil seiner Kräfte beherbergten. Da die Gefahr, dass sich der Shredder wieder erheben würde, immer noch bestand, begannen die verbliebenen Drachenkrieger menschliche Akolyten auszubilden, welche ihnen beistehen sollten. Im Laufe der Zeit entwickelte sich aus den Kampfkünsten, die sie an ihre Schüler weitergegeben hatten, das Ninjutsu, und die vier Drachen nannten sich fortan das Ninja-Tribunal.

250px-2117650-tengu shredder 29

Der Tengu Shredder auf seinem Thron in New York City

Allerdings hatte der Tengu Shredder vor seiner Niederlage fünf mystische Elementarwesen als seine Herolde erschaffen. Diese überdauerten die Niederlage ihres Herrn und arbeiteten seitdem daran, ihn aus seiner Gefangenschaft zu befreien. Als das Tribunal davon erfuhr, rekrutierten sie die Turtles und vier versprechende menschliche Kämpfer, um der Begegnung des Shredder entgegenzutreten. Der Plan, den Tengu Shredder weiterhin gefangen zu halten, misslang jedoch; Saki wurde befreit und nistete sich in New York ein - zum einen, um die derzeitige Ursupatorin seines Namens, Karai, auf Drängen seiner Herolde zu vernichten, und zum anderen, weil New York zufälligerweise ein Knotenpunkt des mystischen Netzes der Erde ist. Mit seinen Kräften begann er, die Stadt und nach und nach auch den Rest der Welt in ein dämonisches Reich zu verwandeln. Die Turtles jedoch hatten die Anschläge der Herolde und des Shredders überlebt und sammelten ihre Freunde und Feinde gegen diese Bedrohung. Obwohl der Tengu Shredder über schier unbegrenzte Macht verfügte, wurde seine Arroganz zum Schluss sein Verderben, und er wurde im Endkampf von den Turtles und dem Geist von Hamato Yoshi vernichtet.

PersönlichkeitBearbeiten

Als Mensch war Oroku Saki trotz seiner Ehre als Krieger sehr stolz und ehrgeizig, was der Shredder Tengu ausnutzte, um seine Existenz zu bewahren. Nach seiner Verwandlung kannte Sakis Arroganz und Machtgier praktisch keine Grenzen mehr, was so weit führte, dass er sich jedem Gegner als vollkommen überlegen ansah - eine fatale Schwäche, die schließlich seine Vernichtung bedeutete.

Sein Wappen, welches auf Umwegen über den Utrom Shredder später das Symbol des Foot Clans werden sollte, ist das umgekehrte Symbol der Fünf Drachen, ein dreizehiger Drachenfuß.

FähigkeitenBearbeiten

TMNT Demon Shredder Dragon Avatar

Sakis Drachenavatar

Die primären Fähigkeiten des Tengu Shredders sind die gewaltigen mystischen Fähigkeiten, die ihm die Macht des in ihm wohnenden Tengus verlieh. Er war in der Lage, die Struktur der Realität nach seinem Belieben zu verändern und Scharen von Monstern aus der Unterwelt zu rufen, darunter Kappa und untote Samurai und Ninja, die ihm vollkommen ergeben waren. Die mystische Avatarform des Tengu Shredders war die eines riesigen rot-blauen Drachen. Neben Superstärke und den natürlichen Waffen seiner Drachenform konnte Saki fliegen und Feuer speien.

Allerdings hatte die mystische Natur des Tengu Shredders einige entscheidende Schwächen. Die Bedeutendste von diesen war die Tatsache, dass jeder, der die Identität des Shredders für sich beanspruchte - wie es bei Ch'rell und später Karai der Fall war -, eine unbewusste mystische Verbindung mit dem Tengu Shredder einging. Durch das Erlernen gewisser meditativer Techniken war Karai in der Lage, dem Dämonen einen erheblichen Teil seiner Kraft abzuzapfen und ihn damit zu schwächen. Dazu kam, dass bei der Verschmelzung des Shredder Tengus mit Saki ein erheblicher Teil seiner Kraft in Sakis mystischer Rüstung hängenblieb, speziell im Armschild und im Helm, und ohne diese Gegenstände war der Tengu Shredder nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. Wieviel seiner Macht in den beiden Artefakten eigentlich enthalten war, bleibt ungeklärt.

VideospieleBearbeiten

Der Tengu Shredder erscheint im Spiel TMNT: The Shredder Reborn.

Foto-GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki