FANDOM


Zurück zur Episodenliste

The Alien Agenda ("Die Absichten der Aliens") ist die fünfzehnte Folge der ersten Staffel der 2012 Animationsserie.

Handlung Bearbeiten

TMNT12 Agenda a.jpg

Neuer Streit in Sicht

Eines Nachts führt Karai eine Abteilung des Foot Clans in Brooklyn auf die Suche nach den Turtles, findet sie aber schneller als erwartet vor - nämlich inmitten eines Zweikampfs mit einer Gruppe von Kraangs. Während Karai den Kampf mit den fremdartigen neuen Kontrahenten beobachtet, wird sie von Leonardo bemerkt, der sich sofort daran macht, ihr zu imponieren, indem er seine Brüder - sehr zu deren Verwunderung - eigenhändig vor den restlichen Kraang "rettet". Raphael wird ebenfalls auf Karai aufmerksam, kurz bevor sie sich zurückzieht, und kommt schnell dahinter, dass Leonardo ihnen bezüglich dieser Person Informationen vorenthält. Bei einem späteren Sparringkampf kommen die beiden auf das Thema Karai zu sprechen, und die gegenseitigen Ansichten von Vertrauen und Misstrauen treffen einmal wieder explosiv aufeinander. Auch wenn Raphael vorerst seinen Mund gegenüber dem Rest der Familie hält, bleibt das Verhältnis zwischen den beiden wieder einmal gespalten.


TMNT12 Agenda b.jpg

Was sich neckt, das liebt sich ... oder?

Indessen im Versteck des Foot Clans versucht Karai, ihrem Vater, dem Shredder, die Präsenz der Aliens in der Stadt nahezulegen. Doch dessen Laune ist durch die Tatsache, dass Baxter Stockman (zum schadenfrohen Vergnügen von Dogpound) es bisher noch nicht geschafft hat, Xever mittels eines künstlichen Exoskeletts wieder zum Laufen zu bringen, im Moment nicht gerade sehr gehoben, und dies, gepaart mit seinem engstirnigen Rachedurst gegen Hamato Yoshi, führt dazu, dass der Shredder die Neuigkeit als unwichtig abwinkt. Später begegnen sich Karai und Leonardo (der nur auf sie gewartet hat), und die beiden tauschen zuerst sowohl neckische Worte als auch Schwerthiebe miteinander aus. Aus Sorge um seine Familie versucht Leonardo Karai schließlich das Versprechen abzuringen, die anderen zu verschonen, doch Karai bleibt ihm eine klare Antwort schuldig und verschwindet in der Nacht.


TMNT12 Agenda c.jpg

Eine unheimliche Besucherin

Zur gleichen Zeit wurde April im Zuge eines Klassenprojekts angehalten, eine Probe ihrer DNA an ein wissenschaftliches Institut namens Worldwide Genome Project (WGP), das ihnen anhand derer eine Auflistung ihrer Vorfahren zur Verfügung stellen will, abzuliefern. Als sie am nächsten Morgen in ihre Schule kommt, wird sie dort von einer Miss Campbell empfangen, die vorgibt, von der WGP zu sein. Als sie aber April immer wieder gebetsmühlenartig bittet, mit ihr zu kommen, wird April diese fremde Frau schnell unheimlich; sie flüchtet vor Campbell in einen Schulspind und ruft die Turtles über ihr T-Phone zu Hilfe. Als diese kurz darauf in der Schule eintreffen, entpuppt sich Miss Campbell als ein mit einprogrammierten Ninjatechniken und Raketenwerfern ausgestatteter Kraang-Roboter, der nach einem harten, aber kurzen Kampf schließlich einem Kurzschluss zum Opfer fällt.


TMNT12 Agenda d.jpg

Im Labor der WGP

Nachdem die Turtles ihre Freundin in Sicherheit gebracht haben, statten sie dem Gebäude der WGP einen nächtlichen Besuch ab, gefolgt von niemand anderem als Karai. Im Inneren des Gebäudes stellen die Turtles schnell fest, dass die WGP eine weitere Front für die Kraang ist, und in der zentralen Kammer finden sie nicht nur einen Tank voll des schon bekannten Mutagens vor, sondern auch eine ganze Reihe anderer Tanks, deren Beschilderung darauf hinweist, dass letztere DNA-Proben von diversen irdischen Lebewesen enthalten. Dann wird Karai von Raphael entdeckt und in einen Zweikampf verwickelt, in dessen Verlauf Leonardo bei dem Versuch, den Streit zu schlichten, versehentlich den Alarm auslöst. Als die Kraang mit schwerer Bewaffnung auftauchen, betätigt Karai kurzerhand einen Knopf am Kontrollpult des Mutagentanks. Dies hat die Folge, dass die DNA-Tanks schlagartig in den Mutagentank entleert werden ... und aus diesem explosiven Cocktail ein riesiges, hässliches Mischmonster (von Michelangelo in Ermangelung eines passenderen Namens kurz "Justin" getauft) entsteigt, das alle Anwesenden anzugreifen beginnt. Inmitten dieses Chaoses schnappt sich Karai einen der Kraangdroiden und macht sich auf und davon.


TMNT12 Agenda e.jpg

Karai bekommt eine neue Aufgabe

Ohne sich miteinander verabreden zu müssen, verbünden sich die Turtles und die Kraang gegen die gemeinsame Bedrohung, doch dies endet damit, dass bis auf Leonardo alle Kombatanten vom Monster schnell außer Gefecht gesetzt werden. Wütend über seine eigene Dummheit, Karai vertraut zu haben, greift Leonardo "Justin" an und schafft es, mit dessen elektrischen Entladungen und seinen Katanas einen Kurzschluss herbeizuführen, der "Justin" erledigt, aber auch das Labor zum Einsturz bringt. Wieder zurück im Versteck muss Leonardo gegenüber dem Rest seiner Familie wegen Karai Farbe bekennen, und nach einer kurzen Lektion vonseiten Splinters versöhnen er und Raphael sich wieder, auch wenn die Enttäuschung über Karais Verrat immer noch an ihm nagt. Diese bringt währenddessen den erbeuteten Kraangdroiden ins Foot-Versteck, wo Stockman dessen Neuralsteuerungssystem sofort zu erforschen beginnt, um damit Xevers Exoskelett zu vervollkommnen. Angesichts dieses unaufgeforderten, aber dennoch wichtigen Erfolgs ändert der Shredder seine Meinung; er beauftragt Karai mit der Erforschung der Kraang, damit der Foot dessen Technologie nutzen kann, und spricht Karai seinen Lob aus, was ihr ein stolzes Lächeln abringt.

ZitateBearbeiten

  • TMNT12 Agenda x1.jpg

    Das wahre Gesicht des Shredders

    Karai: Vater! Wir haben die Turtles beobachtet, wie sie ein paar Kerle in Rüstungen bekämpft haben. Das waren in Wirklichkeit aber schleimige Hirntintenfische in Roboterkörpern!
    Shredder: Deine Mission ist es, sie zu vernichten und Splinter zu finden. Alles andere ist nur eine Ablenkung!
    Karai: "Eine Ablenkung"?! Vater, willst du denn nicht wissen, was hier vor sich geht? Roboter und Kreaturen? Splinters Schüler sind Schildkröten - Mutanten!! Deine eigenen Leute wurden in hässliche Freaks verwandelt!! Findest du nicht, dass wir herausfinden sollten, was hier geschieht? Ich meine, es gibt mehr im Leben als deine Vendetta!
    Shredder: Es GIBT nichts anderes!! - Hast du vergessen, was Hamato Yoshi mir angetan hat ... uns angetan hat? Jeder Tag, an dem Splinter lebt, ist ein Schandfleck auf unserer Ehre, den wir entfernen müssen! Konzentrier dich auf deine Mission, Karai!
    Karai: Ja, Vater.
  • Raphael: Du wusstest, dass der Foot Clan uns beobachtet hat!
    Leonardo: Nicht der Foot - Karai!
    Raphael: Karai ist der Foot! Du wusstest, dass sie zuschaut, und alles, was du getan hast, war anzugeben.
    Leonardo: Ich habe ihr nur gezeigt, wie ... überragend wir sind. Ich wusste, dass sie uns nicht angreifen würde.
    Raphael: Natürlich nicht! Sie studiert unsere Techniken für die nächste Begegnung ein. Man flirtet nicht mit dem Feind, Leo - man erledigt ihn!
    Leonardo: Nein! Du liegst bei ihr falsch! Sie hat eine gute Seite!
    Raphael: Ach ja?! Wenn es das ist, was du denkst, warum sagst du davon nichts den anderen?
    Leonardo: Weil sie das nicht verstehen würden!
    Raphael: Denkst du wirklich, dass Mikey und Donnie es nicht verstehen werden? - [verbessert sich] Denkst du, Donnie würde das nicht verstehen?
    Leonardo: Ich weiß genau, was ich tue! Du must mir vertrauen!
    Raphael: Warum sollte ich das?!
  • Michelangelo: [gedämpft hinter Donatellos Hand über seinem Mund] Wapf ipft dapf?
    Donatello: DNA. Genetischer Code. Du weißt schon, die Bausteine des Lebens?
    [Michelangelo guckt nichtssagend]
    Donatello: Also: DNA ist eine mikroskopische Blaupause, die jedem Lebewesen vorschreibt, als was es heranwachsen soll, und warum rede ich immer noch mit dir?
    Michelangelo: Keine Ahnung. Man sollte denken, du hättest es endlich geschnallt.
  • Leonardo: Wieso habe ich gewusst, dass du auftauchen würdest?
    Karai: Du bist nicht gut darin, dich vor mir zu verstecken.
    Leonardo: Wie letzte Nacht.
    Karai: [ironisch] Oh. Du warst dabei? Ich hab's nicht gemerkt. Ich habe aber einen Haufen Roboter gesehen. Was sind das für welche?
    Leonardo: Das sind welche, die unglaublich gefährlich sind. Halt dich von ihnen fern.
    Karai: Ich mag die jetzt schon. - [vollkommen ernst] Etwas anderes geht hier vor. Was ist es?
    Leonardo: Ich glaube nicht, dass ich dir mehr erzählen sollte! Raphael meint, ich kann dir nicht trauen.
    Karai: Er hat da ein gutes Argument. Irgendwann werde ich dich vernichten.
    [beide beginnen sich zu bekämpfen]
    Leonardo: Ich glaube, das wirst du nicht!
    Karai: [lacht] Wirklich? Und was glaubst du, was das ist?
    Leonardo: Ich glaube, das ist ein Hilferuf. Ich glaube, du suchst einen Weg aus dem Foot Clan, und ich kann dir helfen.
    Karai: [lacht spöttisch] Du bist charmant! Dumm, aber charmant!
    Leonardo: [stutzt; erfreut] Wirklich? D-denkst du wirlich, ich bin -
    Karai: Hiyah!!
  • TMNT 12 Justin.jpg

    "Justin"

    [die T-Phones der Turtles beginnen zu klingeln]
    Donatello: He, habt ihr gerade auch einen Massentext von April gekriegt?
    Leonardo, Raphael und Michelangelo: Yeah. - M-hm.
    Donatello: Sagt euer Text auch, dass sie von einer älteren Dame angegriffen wird?
    Leonardo, Raphael und Michelangelo: Genau das. - M-hm. - Ja.
    Donatello: Kann man das als einen Notfall bezeichnen?
    Leonardo: Ich glaube, ja. - LOS JETZT!!!
  • Raphael: Netter Versuch, Oktopunk!
    Michelangelo: Nein, nein! Nennt ihn ... "Okto-Augapfel-Gelee-Käfer"!! - [frustriert] Nöö. Nennen wir ihn einfach "Justin".
  • Dogpound: [lacht sich über Fishface kaputt, der seine Robo-Beine nicht kontrollieren kann] Haha! Mann, das ist wirklich zu gut! Das könnte ich mir stundenlang ansehen! Haha!
    Fishface: Geh und jag einen Briefträger!

TriviaBearbeiten

  • Im englischen Original nennt Leonardo Miss Campbell an einer Stelle "Old Mother Hubbard" ("Mütterchen Hubbard"). Old Mother Hubbard ist eine Figur aus einem Kinderlied aus dem Jahre 1805, in welche sie feststellen muss, dass ihr Hund weitaus menschlicher ist, als sie sich gedacht hätte. Es wird vermutet, dass es sich bei diesem Lied um ein Satirestück handelt, doch dessen genaue Absicht ist bis heute umstritten.[1]

Vorkommende Charaktere Bearbeiten

Schauplätze
  • Versteck der Turtles
  • Roosevelt High School
  • das Gebäude des Worldwide Genome Project
  • Versteck des Foot Clans
 

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wikipedia: Old Mother Hubbard (englisch)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki