FANDOM


TMNT v1 09 00a

TMNT Vol. 1 #9

The Passing ("Das Hinscheiden" oder "Die Überlieferung") ist eine Geschichte aus der Teenage Mutant Ninja Turtles-Comicserie von den Mirage Studios.

Details Bearbeiten

KontinuitätBearbeiten

Zur chronologischen Comic-Liste

Vorkommende CharaktereBearbeiten

InhaltBearbeiten

TMNT v1 09 04-05

Der Traum

Ein junger Japaner läuft über eine weite, zuerst leere Ebene. Doch dann, wie aus dem Nichts, findet er sich inmitten einer Schlacht zwischen alten Samurai, von denen einige Fahnen mit einem Unendlichkeitssymbol tragen... und schreckt schweißgebadet aus seinem Albtraum hoch; der neuesten Wiederholung eines Traums, der ihn schon seit einiger Zeit heimsucht...


TMNT v1 09 08

Der Kontakt

Indessen in einem geheimen Refugium in der Kanalisation von New York City. Splinter trainiert seine Söhne im Gebrauch der Waffen und gibt ihnen konstruktive (und im Falle von Michelangelo handfeste) Kritik. Nach diesem Durchgang schließt er die Übung für heute ab und zieht sich für eine Abendmeditation zurück. Aber inmitten seiner Sitzung spürt Splinter plötzlich eine flüchtige Berührung durch eine fremde Entität, eine Präsenz, die scheinbar verzweifelt nach etwas sucht...


TMNT v1 09 10

Die Begegnung

Am nächsten Tag setzt Splinter das Training mit seinen Söhnen fort, doch seine gestrige Zufallsbegegnung auf der Astralebene beschäftigt seine Aufmerksamkeit. Schon nach kurzer Zeit bricht er daher das Training ab und gibt seinen Söhnen für den Rest des Tages frei (sehr zu deren Freude), dann begibt er sich in einer neuen Meditation auf die Suche nach dieser Präsenz in der Astralebene. Zuerst spürt er nichts und glaubt bereits, er sei einer Sinnestäuschung unterlegen, als er doch noch unerwartet mit jener Präsenz Kontakt aufnehmen kann. Über ihre gegenseitige geistige Verbindung sehen sich die beiden Astralreisenden und können auch ihre Erinnerung miteinander austauschen; Splinters Gegenüber stellt sich ihm als Gosei Hatsumi vor, Patriarch des Gosei Clans in Japan.


TMNT v1 09 11

Der Austausch

Hatsumi, der in Japan im Sterben liegt, hat seinen Geist auf die Suche nach jemandem geschickt, der ihm bei einer wichtigen Aufgabe helfen kann: Das geistige Erbe seines Clans an die nächste Generation weiterzuleiten. Hatsumi hat zwar einen Sohn, Kenji, doch dieser hatte sich von der Geschichte und der Tradition seiner Familie abgewandt und ist daher als Träger des Gosei-Erbes ausgeschieden. Hatsumis Hoffnung ruht daher in Kenjis einzigen Sohn, Hattori, der gerade am Scheideweg seines Lebens steht; sollte Hattori nicht das Erbe seiner Familie erhalten, wird der Geist der Goseis mit Hatsumis Tod vergehen. Da das Ritual der Übertragung eine physische Berührung benötigt, hat Hatsumi seinen Geist auf der Suche nach einem hilfswilligen Kandidaten ausgeschickt, der für eine Zeitlang mit ihm seinen Platz wechselt, trotz des Risikos, welches Hatsumis bevorstehender Tod für seinen Helfer bereithält.


TMNT v1 09 14

Die Mission

Splinter erklärt sich ohne Zögern bereit, Hatsumi beizustehen, und sie vollziehen den Transfer ihrer Geister; während Splinter nun in Hatsumis Körper auf dem Sterbebett ruht, nutzt Hatsumi Splinters Körper und dessen Wissen und ruft die Turtles zu einer Mission zusammen. Nur kurze Zeit später erreichen die Fünf ihr Ziel: Das Gebäude der Firma Goseico, Inc., in dessem Penthouse Kenji und sein Sohn leben. Die Mutanten dringen über das Dach und die Luftschächte in das Gebäude ein und finden Kenji und Hattori in einem Dachgarten vor, wo Kenji versucht, seinem Sohn die Nachfolge über seine Firma aufzuschwatzen, obwohl Hattori, der sich sein eigenes Leben aufbauen möchte, gar nichts mit dem kriminellen Imperium seines Vaters zu tun haben will.


TMNT v1 09 15

Die Verschwörung

Um Hattori alleine sprechen zu können, schickt Hatsumi Donatello und Raphael aus, um nach möglichen Wachen und alternativen Auswegen für den Notfall Ausschau zu halten. Als die beiden aber durch die Korridore streifen, finden sie seltsamerweise gar keine Wachen vor, und den Grund dafür bekommen sie gleich darauf mit, als sie zufällig auf zwei Angestellte stoßen, die sich mit leiser Stimme verschwörerisch miteinander unterhalten. Von dem, was sie heraushören können, müssen sie bestürzt erfahren, dass die beiden einen Mordanschlag auf Kenji und Hattori in Gang gesetzt haben, um die Kontrolle über Goseico und dessen kriminellen Profite zu erlangen. Die beiden kehren sofort zu den anderen zurück und erstatten Bericht, und daraufhin schickt Hatsumi Raphael, Donatello und Michelangelo aus, um die angeheuerten Meuchelmörder zu finden und zu stoppen, während Leonardo als Reserve bei ihm zurückbleibt. Doch die Zeit wird nicht nur auf ihrer Seite knapp: Hatsumis Geist und Körper werden langsam schwächer, was sowohl für ihn als auch Splinter das Ende bedeuten könnte, sollte der Transfer nicht bald vollzogen werden.


TMNT v1 09 20-21

Das Attentat

Nacheinander spüren Donatello, Michelangelo und Raphael drei der Attentäter - leibhaftige Ninja - auf und setzen sie außer Gefecht, doch ein vierter schlüpft ihnen durch die Maschen und überfällt Hattori und Kenji, gerade als Hattroi beim gemeinsamen Essen zaghaft versucht, seinem Vater beizubringen, dass er lieber seine eigene Zukunft bestimmen möchte. Bevor Hatsumi und Leonardo eingreifen können, eröffnet der Ninja mit seinem Sturmgewehr das Feuer auf die beiden Männer und tötet Kenji, doch Leonardo kann den Attentäter zur Strecke bringen, bevor er auch Hattori den Garaus machen kann.


Gosei Hattori passing

Die Übermittlung

Hatsumi und die Turtles sammeln sich um Hattori, der bei ihrem Anblick natürlich denkt, dass er an Halluzinationen leiden muss. Nachdem Hatsumi die Turtles angewiesen hat, die Zugänge zum Dachgarten zu bewachen, versucht er seinen Enkel von seiner wahren Identität und der Natur seines Erbes zu überzeugen. Erst als er erwähnt, dass er die Träume, die Hattori in der letzten Zeit geplagt haben, geschickt hat, um seinen Enkel für das Erbe zu öffnen, und er das Symbol des Gosei Clans in den Boden des Gartens kratzt, beginnt Hattori langsam seine Zweifel zu verlieren. Hatsumi beginnt das Übertragungsritual zu initiieren, und trotz Hattoris Nervosität und Zweifel gelingt der Transfer, und der Geist von Generationen von Goseis geht im letzten Erben des Clans auf. Nur Augenblicke nach der Vollendung der Üertragung stirbt Hatsumis Körper, und er und Splinter sprechen sich noch ein letztes Lebewohl zu, bevor Hatsumis Geist vergeht.


TMNT v1 09 30-31

Die Kraft des Gosei-Geistes

Doch gerade als Hattori und Splinter sich von den Auswirkungen des Rituals zu erholen beginnen, steht ihnen noch eine böse Überraschung bevor: Da Donatello und Raphael die Unterhaltung zwischen den beiden Verschwörern nur unvollständig hatten hören hat, haben sie nicht mitbekommen, dass die beiden nicht ein Quartett (d.h. vier), sondern ein Quintett (fünf) von Attentätern ausgeschickt hatten. Der letzte Ninja bricht nun bei Hattori und Splinter ein, und da Splinter zu erschöpft ist und die Turtles nicht zugegen sind, kann sich nur Hattori dem Meuchelmörder stellen. Ohne dass Hattori richtig bewusst wird, wie ihm geschieht, greift das angesammelte Geschick von Generationen von Gosei-Kriegern bei ihm durch; er entwaffnet den Ninja ohne Mühe, verwickelt ihn in einen Nahkampf und bricht ihm das Genick. Zuerst ist Hattori noch verwirrt über dieses unbewusste Wissen, welches nun in ihm ruht, doch Splinter, der über seinen Kontakt mit Hatsumi selbst von der Natur des Gosei-Erbes etwas hatte lernen können, erklärt ihm, dass das Erbe nicht nur das Wissen über die Künste des Krieges, sondern auch die des Friedens mit einschließt. Die beiden verabschieden sich als Freunde voneinander, und Splinter gibt Hattori noch den Rat auf dem Weg mit, sich seines Großvaters Opfer zu erinnern und sein Erbe weise zu nutzen.


TMNT v1 09 33

Epilog

Später erklärt Splinter seinen Söhnen die wahre Hintergrundgeschichte zu ihrer Mission, einschließlich des geistigen Austauschs zwischen ihm und Hatsumi. Natürlich haben die Turtles von der letzteren Sache nichts mitbekommen, vielleicht weil Hatsumis und Splinters Persönlichkeiten sich zu ähnlich waren. Nach einem letzten Gedanken an die Verantwortung, die Hattori nun über seinen Lebenspfad trägt, ziehen sich die Fünf wieder nach Hause zurück.

TriviaBearbeiten

  • Dies ist die erste TMNT-Hauptgeschichte mit einem eigenständigen Titel. Zudem ist sie auch die erste "Kindheits-"Story über die Turtles und die einzige, an deren Entwicklung Peter Laird und Kevin Eastman direkt beteiligt waren.
  • CHET-ALARM: Als der Name eines Geschäfts auf der Seite, in der der Titel der Geschichte aufgeführt ist.
  • Michael Dooneys eigene Comicfigur Gizmo Sprocket hat in der Geschichte einen Cameoauftritt auf einer Plakatwand als Werbung für sein eigenes Comic. Im Originalheft erscheint er auch in einem Pin-Up an der Seite von Raphael (siehe Bildergalerie).
  • Hattori erscheint später erneut im Leben der Turtles in TMNT Vol.1 #46.

BildergalerieBearbeiten

In anderen MedienBearbeiten

  • Obwohl öffentlich kein direkter Einfluss geltend gemacht wurde, findet sich ein ähnlicher Plot - der Sieg des traditionellen Kriegers über den modernen Kapitalismus - in der IDW-Geschichte IDW Micro-Series #5: Karai.

NeudruckversionenBearbeiten

  • TMNT Book II (Farbversion)
  • TMNT Ultimate Collection, Vol.2 (April 2012)

Deutsche VeröffentlichungenBearbeiten

  • Teenage Mutant Hero Turtles #9 - "Vier gegen das Syndikat!" (Condor, Mai 1992)

EinzelnachweiseBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki