FANDOM


TMNT v1 44 00

TMNT Vol.1 #44

Violent Underground ("Gewalttätige Unterwelt") ist eine Geschichte aus der Teenage Mutant Ninja Turtles-Comicserie von den Mirage Studios.

Details Bearbeiten

  • Erstveröffentlichung: Februar 1992
  • Ausgabe: TMNT Vol.1 #44
  • Story und Zeichnungen: Rick Arthur

KontinuitätBearbeiten

Zur chronologischen Comic-Liste

Vorkommende CharaktereBearbeiten

HandlungBearbeiten

TMNT v1 44 05

Training(?) unter Freunden

Eines Tages treffen sich Raphael und seine menschliche Sparringspartnerin Lucindra in einer zentralen Abwasserkammer des New Yorker Kanalisationssystems, und von dort aus steigen sie in einen tieferen Tunnel, um dort ihr Training zu verrichten. Da Lucindra um Raphaels Hitzköpfigkeit weiß, beginnt sie den Turtle zu sticheln und ihn damit zum ersten Schlag zu reizen. Am Ende einses furiosen Trainingskampfes kann Raphael schließlich Lucindra besiegen, doch länger als diese Runde kann sie sich nicht länger aufhalten, da sie bald zur Arbeit gehen muss (ganz abgesehen davon, dass Raphael immer noch nicht gelernt hat, wann man aufhören sollte, zumal Lucindra ihn schon öfters geschlagen hat als er sie). Doch als sie sich für heute trennen, bekommen sie nicht mit, dass sie beide von einer Gruppe schwarzvermummter Gestalten heimlich beobachtet wurden...


TMNT v1 44 11

Etwas, was viel tiefer geht...

Raphael kehrt wieder in sein Heim zurück und wird dort von seinen Brüdern mit frischer Pizza und ebenso frischen Fragen empfangen, denn in der letzten Zeit hat Raphael ihr gemeinschaftliches Training oft vernachlässigt. Schließlich gibt Raphael zerknirscht zu, dass er einen Kampf gegen ein Mädchen verloren hat, weigert sich aber seinen Brüdern und seinem Meister Splinter irgendwelche Einzelheiten zu nennen. Seine Scham löst sich aber beim Geschmack der heißen Pizza schnell wieder auf, und er beginnt sich in der Ruhe seines Zimmers seinen wahren, verborgenen Gefühlen für Lucindra hinzugeben...


TMNT v1 44 12-13

Zurück in die Oberwelt

Indessen begibt sich Lucindra in einen verwahrlosten Wartungstunnel des New Yorker U-Bahnsystems, wo sie sich in einen Trenchcoat hüllt und dann zurück ins vollgedrängte Leben der New Yorker Oberfläche eintaucht. Dort begegnet sie auf ihrem Nachhauseweg einer Menge Leute, von denen einige sie leicht belästigen, andere - Bekannte und Freunde - sie wiederum mehr (bezüglich ihrer Person) oder minder (wegen ihres Bruders Malcolm) freundlich begrüßen. Vor ihrer Haustür wartet schließlich einer ihrer weniger willkommenen Bekanntschaften: Ein kleiner Drogendealer namens Tyrone, dem Malcolm Geld schuldet und der sich deswegen gefälligst bei ihm melden soll. Doch kaum dass Lucindra ihr Haus betreten hat, wird Tyrone plötzlich von zwei Ninjas aus dem Hinterhalt überfallen und getötet.


TMNT v1 44 19-20

Vernunft gegen Eigensinn

Zur gleichen Zeit muss sich Raphael heftige Vorwürfe von seinem Bruder Leonardo gefallen lassen. Wieder einmal drückt er sich vor dem Training mit seinen Brüdern, und seine Einzelgängerei in der letzten Zeit passt Leonardo nicht, da ihr Zusammenhalt als Team und Familie und das Vertrauen untereinander extrem wichtig ist. Außerdem ist er besorgt darüber, dass Raphaels selbstsüchtige Aktionen seine Freundin eventuell in Gefahr durch ihre Feinde bringen könnte. Zuerst weigert Raphael sich, Vernunft anzunehmen, wenn auch nicht wegen der Gründe, die Leonardo vermutet; aber dann muss er sich schließlich die letzte unausweichliche Tatsache selbst eingestehen.


TMNT v1 44 23-24

Die liebe Familie...

Indessen ist Lucindra nach Hause zurückgekommen und hat in ihrer Wohnung einen ungebetenen "Gast" vorgefunden: Ihren Bruder Malcolm, einen nichtsnutzigen Schnorrer, der lieber vom Geld seiner Familie und von seinen Kleingaunereien lebt, als es sich im Schweiße seines eigenen Angesichts zu verdienen. Diesmal hat er einen Schuldenberg von $7,000 abzutragen, und seine Gläubiger sind nicht zimperlich in ihren Methoden, ihre Schulden auf jede erdenkliche Weise einzutreiben. Aus diesem Grund versucht er es bei Lucindra mit der Mitleidstour; doch da Lucindra ihn nur allzu gut kennt, bleibt sie hart, egal wie oft Malcolm es versucht.


TMNT v1 44 33-34

Der Überfall

Spät in der Nacht schleichen stehen Raphael und Lucindra wieder auf und treffen sich noch einmal zum Training in der Kanalisation. Doch als sie sich auf den Weg zu einem anderen Ort machen, um dort ungestört ein paar Runden auszutragen, werden sie plötzlich von einer großen Horde bewaffneter Ninjas überfallen. Die beiden kämpfen als effektives Team und schaffen es, eine ganze Anzahl ihrer Feinde niederzumachen; doch dann greifen einige ihrer Gegner auf hinterhältige Mittel zurück und bewerfen die beiden mit vergifteten Shuriken. Unter der Wirkung des Giftes wird Raphael auf der Stelle außer Gefecht gesetzt, doch Lucindras Ausdauer gibt ihr noch die Chance, auch den Rest ihrer Angreifer zu erledigen.


TMNT v1 44 35-36

Eine letzte Anstrengung

Lucindra rafft Raphael auf und versucht ihn in Sicherheit zu bringen, doch das Gift breitet sich immer weiter aus und beginnt sie mehr und mehr zu schwächen. Schließlich hört sie jemanden näher kommen und setzt Raphael ab, um sich einem letzten Gefecht zu stellen, wird aber - durch die Sinnestäuschungen, die das Gift in ihr verursacht - ohne große Mühe k.o. geschlagen. Doch diesmal handelt es sich nicht um Todfeinde, sondern um Freunde: Raphaels Brüder haben seine Abwesenheit bemerkt und sind ihm gefolgt. Sie stellen schnell fest, was mit den beiden geschehen ist, und bringen sie sofort zu ihrem Versteck, damit Splinter sie behandeln kann.


TMNT v1 44 39-40

Goodbye, Lucindra

Als Lucindra wieder erwacht, findet sie sich in der Gesellschaft von Raphaels gesamter Familie wieder. Splinter gibt Raphael noch eine Portion Tee für Lucindra, der ihr gegen die Reste des Giftes helfen soll, dann lassen er und seine anderen Söhne die beiden allein. Als Lucindra wieder aufsteht, erzählt Raphael ihr von einem Gespräch, das er mit Splinter und Leonardo geführt hat und in welchem die Entscheidung gefallen ist, Lucindra wegen ihrer Aufrichtigkeit und Tapferkeit das Angebot zu unterbreiten, sie im Ninjutsu zu trainieren! Lucindra fühlt sich geehrt, lehnt aber respektvoll ab, da sie nicht den Rest ihres Lebens als Kämpferin verbringen will und sie eingesehen hat, dass sie - genau wie Raphael selbst - eine Pflicht gegenüber ihrer eigenen Familie und ihren Mitmenschen hat. Sie sagt ihm freundschaftlich Lebewohl und gibt ihm ein vages Versprechen, dass sie sich irgendwann einmal vielleicht wiedersehen werden. Bis dahin - fürs Glück und als Andenken - schenkt sie ihm ihr Medallion, ein Anhänger mit der Silhouette des afrikanischen Kontinents. Und Raphael sagt ihr Lebewohl in der Hoffnung, dass sie sich eines Tages wirklich wiedersehen werden...

TriviaBearbeiten

  • Dieser Band beendet die sogenannte "Gast-Ära" der TMNT-Mirage Comics.

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki