Fandom

Teenage Mutant Ninja Turtles Wiki

Timing Is Everything

1.761Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Zurück zur Episodenliste Timing Is Everything ("Timing ist alles") ist die 132. Folge der 2003 Teenage Mutant Ninja Turtles Serie und die sechzehnte Folge der sechsten Staffel.

Handlung Bearbeiten

TMNT Timing a.jpg

Der geheimnisvolle Brief für die Zukunft

In Jahr 1990 bekommt eine New Yorker Postzustellungsfirma, die sich für ihre Zuverlässigkeit rühmt, von einer merkwürdigen Gestalt in Hut und Trenchcoat einen Briefumschlag anvertraut. Jedoch sind die damit verbundenen Zustellungsinstruktionen, um es gelinde anzusprechen, sehr ungewöhnlich, denn der Brief soll einem Michelangelo Splintersson zugestellt werden, und zwar am Morgen des 10. Juli 2105. Obwohl zu Recht verwirrt, hält sich der Postbote an die Anweisungen und stellt den Brief erstmal in ein Fach zur Aufbewahrung, und hundert Jahre später schließlich kommt der Tag X. Obwohl sämtliche Postboten, die an diesem Tag im Büro arbeiten, der Zustellung in Cody Jones’ Penthouse beiwohnen, um nebenbei mal zu erfahren, was es mit diesem legendären Brief eigentlich auf sich hat, schlägt Serling ihnen zur allgemeinen Enttäuschung die Tür vor der Nase zu, und im häuslichen Tumult, den die Turtles tagtäglich im Appartment anstellen, wird der Umschlag zunächst vergessen.


TMNT Timing b.jpg

Lebendige Vergangenheit

Cody und Donatello haben in der Zwischenzeit, zusammen mit Michelangelos nicht benötigter (und wegen seiner allgemeinen technischen Unfähigkeit nicht gerade willkommener; siehe Zitate) Hilfe das Zeitfenster wieder zu seiner – wie sie jedenfalls hoffen – ursprünglichen Konfiguration wiederhergestellt, die die Turtles und Splinter in die Zukunft geschleudert hat. Doch indessen haben auch Sh'Okanabo und Viral an einem eigenen Zeitfenster gearbeitet, dessen Pläne Darius Dunn von seinem Neffen gestohlen hat und mit Sh'Okanabos Hilfe zu seinem eigenen Vorteil einsetzen möchte. Allerdings ist das Zeitfenster fehlerhaft und reißt bei seinem ersten Test mehrere zufällige Raum-Zeitrisse auf, durch die Besucher aus verschiedenen Epochen in der Vergangenheit mitten in New Manhattan auftauchen: wilde Dinosaurier, schießwütige Wikinger und viele andere mehr. Und das Schlimme daran ist, dass dieses Phänomen unkontrolliert um sich greift und sich damit zu einer Katastrophe von kosmischen Ausmaßen zu entwickeln droht.


TMNT Timing c.jpg

Die Vergangenheit holt Leo ein

Die Turtles, Cody und Splinter bemerken die Vorfälle und brechen auf der Stelle in die Stadt auf, doch dann tun sich unvermittelt ein paar dieser Zeitfenster vor ihnen auf. Sowohl Leonardo und Cody als auch Donatello und Splinter fallen jeweils paarweise durch eines dieser Fenster und werden in die Vergangenheit verschlagen; nur Michelangelo und Raphael bleiben in der Zukunft zurück. Ihrer beider Ratlosigkeit wird nur noch mehr verstärkt, als sich plötzlich ein weiteres Zeitfenster öffnet, durch das die beiden sich selbst im Kampf gegen eine Horde Foot-Ninja sehen und ihre temporalen Doppelgänger ihnen sogar Anweisungen bezüglich des heute morgen eingegangenen Briefumschlags zurufen hören, bevor sich das Fenster wieder schließt. Gemäß diesen Anweisungen hasten die beiden ins Penthouse zurück und beginnen nach dem Umschlag zu suchen.


TMNT Timing x.jpg

Der Brief wird gefunden

Währenddessen aber finden die anderen in der Vergangenheit auch ihren Anteil an Aufregungen. Leonardo und Cody landen nämlich genau an die Stelle in der Zeit, wo die Turtles den Utrom Shredder das erste Mal besiegt haben – und zwar genau in dem Augenblick, wo der Shredder sich aus den Trümmern des Wasserturms herausarbeitet; daraufhin müssen die beiden allein gegen den rachsüchtigen Shredder und seine Handlanger antreten. Donatello und Splinter hingegen hat es exakt an den Tag zurückverschlagen, an dem sich der Unfall ereígnete, der Splinter und die Turtles zu Mutanten werden ließ. Um ihre Rückkehr zu ermöglichen, heckt Donatello einen wagemutigen Plan aus: Er zeichnet einige grobe Blaupausen von Codys Zeitfenster, steckt sie in einen Umschlag und gibt sie, verkleidet mit einem alten Hut und Trenchcoat, im Postamt ab. Raphael und Michelangelo sollen nämlich anhand dieser Pläne das Zeitfenster vollends funktionstüchtig machen, die in der Zeit Verstreuten anhand der Kommunikatoren ihrer Enviropacks wieder aufspüren und zurück in die Zukunft holen.


TMNT Timing d.jpg

... Und die Vergangenheit kehrt noch einmal zurück

Raphael und Michelangelo gelingt es, den Umschlag zu finden und das Zeitfenster in Gang zu kriegen, und die Familie wird wieder vereint. Doch um die Wurzel des Problems beseitigen zu können, verfolgen die Sechs die Quelle des temporalen Chaos zu Sh'Okanabos Versteck in Chelsea Chasm. Angesichts der größeren Gefahr beschließen die Feinde, zusammenzuarbeiten und das defekte Zeitfenster zu reparieren, doch durch einen zufälligen Zeitriss kommen plötzlich auch der Shredder und seine Ninjas als ungebetene Gäste reingeschneit, die sofort alles daran setzen, das Zeitfenster in ihre Finger zu bekommen. Die Turtles, Splinter und Sh'Okanabo nehmen gemeinsam den Kampf gegen den Foot auf (wobei Michelangelo und Raphael zwischendurch auch ihre Ichs aus der Vergangenheit über die Lösung des Problems informieren, als sich ein gewisser Zeitriss neben ihnen öffnet), während Cody und Donatello fieberhaft den Fehler am Zeitfenster bearbeiten. Schließlich gelingt es allen zusammen, den Shredder und seine Truppen wieder in die richtige Zeit zurückzubefördern und das Zeitfenster unter Kontrolle zu bringen.


TMNT Timing e.jpg

Eine zeitige Neuentscheidung

Während sich das Chaos in der Stadt selbst zu bereinigen beginnt, öffnet sich das Zeitfenster zum Versteck der Turtles in der Vergangenheit und bietet ihnen eine Chance, auf der Stelle wieder nach Hause zurückzukehren. Die Turtles sind natürlich Feuer und Flamme dafür, doch letztendlich opfern sie diese große Chance, weil sie Cody nicht in den Klauen Sh'Okanabos und Virals zurücklassen wollen, und Raphael schleudert seinen Energie-Sai in die Computerkonsole von Sh'Okanabos Zeitfenster und bringt dieses damit zur Explosion. Dass Sh'Okanabo anscheinend wieder entkommen konnte, und dass die Turtles und Splinter immer noch in der Zukunft festsitzen, wird durch die Tatsache gemildert, dass das Zeitfenster wirklich funktioniert und damit weiterhin eine solide Hoffnung auf eine Rückkehr besteht.

Zitate Bearbeiten

  • Triceraton-Postmeister: Spezialzustellung! Eine sehr spezielle Zustellung.
    Serling: [nachdem er einen Blick auf die Horde von Postboten geworfen hat, die vor der Tür steht] So scheint es. Nicht viel los bei der Post heute?
    Triceraton-Postmeister: Dieser Umschlag wurde bei uns seit über 100 Jahren aufbewahrt. Generationen von Postmeistern haben darauf aufgepasst, um sicher zu gehen, dass er genau an diesem Tag abgeliefert wird. Es ist zu einer Art Legende geworden! Äh, wir würden gerne wissen, was darin ist, und vielleicht könnten wir auch Mr. Splintersson sehen.
    [Serling macht die Tür vor ihrer Nase zu]
  • Cody: Okay, das ist sehr ernst, Mikey. Dass ich euch in die Zeit zurückschicken kann, hängt ganz davon ab, dass du ... diese Schraube fest anziehst! [...]
    Michelangelo: [angespannt] Kein Blödsinn jetzt! Die ganze Zukunft hängt von mir ab!
  • Raphael: Was zur Schölle war das Ding? Wo sind sie hin?!
    Michelangelo: Keine Ahnung. Nach was seh ich den aus?!
    [Plötzlich öffnet sich direkt hinter ihnen ein Portal, und ein hungriger Tyrannosaurus Rex stampft hindurch]
    Raphael: Äh ... nach Mittagessen?
  • Donatello: [verstört] War das ... Haben wir gerade ... Waren das ... wir?! Habe ich gerade ... meine eigene Schöpfung miterlebt?! Ah!!!
    Splinter: Tief durchatmen, mein Sohn. Tief durchatmen.
  • Raphael: [durch ein Zeitfenster zu sich selbst und Michelangelo] Hey, Leute, es sind wir, äh ... euch, aus der Zukunft! Wir haben keine Zeit für Erklärungen, aber kehrt in Codys Appartment zurück! Da liegt ein Paket, das helfen kann!
    Michelangelo: [durchs Zeitfenster] Und vergesst nicht, euch selbst ... euch aus der Vergangenheit, meine ich ... uns ... wir ... Bescheid zu sagen! Gebt uns einfach genau dieselbe Nachricht, wenn ihr uns ... euch selbst seht! – Au, mein Kopf tut weh!
  • Utrom Shredder: Leonardo. Du hättest fliehen sollen, als du die Chance dazu hattest.
    Leonardo: Klar. Ich denke mal, du bist noch immer sauer wegen der Den-Wasserturm-auf-deinen-Kopf-fallen-lassen-Sache, richtig?
  • Serling: Nebenbei bemerkt, wenn ihr Master Cody sicher zu mir zurückbringt, verspreche ich, exakt 13% all der Milliarden von Dingen, die ich euch nachgesagt habe, zurückzunehmen.
  • Michelangelo: Ein gruseliges Alienraumschiff in einem tiefen, dunklen Plätzchen, das Zeitmüll ausspuckt, welches New York auseinanderreißt! – Kann unmöglich unser Ziel sein!
  • Michelangelo: Ja! Alles zu seiner Zeit! Die Zeit heilt alle Wunden. Ein Griff zur rechten Zeit spart viel Müh und Leid. Zeit, die Donuts zu machen!
    [Splinter schleicht sich von hinten heran und lässt Michelangelo mitsamt Hocker rücklings umkippen]
    Splinter: Irgendjemand musste es tun. Es war an der ... Zeit.

Trivia Bearbeiten

  • TMNT Timing Z.jpg

    Alte Bekannte mit neuem Gesicht

    In einer Szene erscheint eine Alienfamilie, die eine mehr als nur zufällige Ähnlichkeit mit ein paar Cartoonfiguren aus einer anderen Serie aufweist ... (siehe Bild).

Vorkommende Charaktere Bearbeiten

Schauplätze
  • New York im Jahre 2105, im Jahre 2003 und im Jahre 1990
 

\

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki