FANDOM


Traximus ist ein Triceraton-Gladiator und Widerstandskämpfer und ein Freund der Turtles aus der 2003 Zeichentrickserie.

Cartoonserie (2003)Bearbeiten

Traximus war einst ein ehrenvoller Krieger seines Volkes, der sich offen vor dem Hohen Rat der Triceratonier über die Veränderungen äußerte, die die diktatorische Herrschaft Zanramons über sie gebracht hatte. Als Strafe wurde er wegen Hochverrats verurteilt und in die Spiele-Heimatwelt gesteckt, um seine letzten Tage als Gladiator zu fristen.

TMNT Space4 c2

Traximus und die Turtles

In seiner Gefangenschaft stumpfte Traximus langsam aber zunehmend ab und vergaß im Kampf ums tägliche Überleben die Prinzipien der Ehre, denen er bis dahin gefolgt war - bis die Turtles ihrerseits unter Zanramons Befehl in die Arena geworfen wurden, um deren neuen Freund Professor Honeycutt zu "überreden", seine neueste Erfindung, das Teleportal, in die Dienste der Triceratonier zu stellen. Der Zusammenhalt der Turtles, ihre Entschlossenheit und ihr nicht ermüdender Widerstand gegen alle Hindernisse erweckten Traximus' Lebenswillen wieder, und als den Turtles schließlich die Flucht gelang, konnten Traximus und seine Mitgladiatoren ebenfalls der Arena entkommen.

Später tauchte Traximus zur Überraschung der Turtles im Battle Nexus-Turnier auf, aber nicht wie die meisten anderen Kämpfer um Ruhm und Ehre willen, sondern um eventuell Verbündete zu finden, um Zanramons korrupte Regierung zu stürzen. Zusammen mit den Turtles und dem Ronin Miyamoto Usagi deckte Traximus einen Plan des Ultimativen Ninjas und Drako auf, die Herrschaft über den Battle Nexus an sich zu reißen. Nach diesen Ereignissen kehrte er heimlich in seine Heimatwelt zurück und organisierte eine Widerstandsbewegung, die sich aus gleichgesinnten Triceratoniern zusammensetzte.

TMNT Worlds Collide 3 f

Traximus und seine Rebellen

Als die Turtles während der kurz danach folgenden Invasion der Triceratonier auf der Erde bei dem Versuch, ihren Bruder Donatello zu retten, in die Triceraton-Heimatwelt eindrangen, stießen sie auf Traximus und seine Widerstandskämpfer, die sie bei ihrer Aufgabe unterstützten. Als Professor Honeycutt es später schaffte, durch einen Computervirus die gesamte Flotte der Föderation und einen Teil der triceratonischen Armada lahmzulegen, und Zanramon offen die letzten Prinzipien der Ehre über Bord warf, führten Traximus und seine Leute den coup d'état aus, überwältigten den Großen Führer und stellten die alte republikanische Ordnung wieder her.

AuftritteBearbeiten

IDW ComicsBearbeiten

In den IDW Comics wird Traximus indirekt im 2014 Annual-Band referiert, insofern Zog an seiner Stelle als Gladiator am Battle Nexus-Turnier teilnimmt und sich im anschließenden Freiheitskampf mit den Turtles anfreundet.

Animationsserie (2012)Bearbeiten

12 Zeno

Zeno (2012 Serie)

In der 2012 Computeranimationsserie wird ein neuer Triceraton-Charakter namens Zeno eingeführt, der in seiner Debütfolge die Rolle von Traximus als Verbündeter der Turtles unter den feindseligen Triceratoniern übernimmt.[1]
Für weitere Details, siehe Zeno.

VideospieleBearbeiten

Traximus tritt in den Spielen Teenage Mutant Ninja Turtles 2: Battle Nexus, TMNT: Mutant Melee, und Teenage Mutant Ninja Turtles 3: Mutant Nightmare auf.

SpielzeugBearbeiten

03 Traximus PlayMates

Traximus-Actionfigur (Playmates 2003)

Für die Spielzeugreihe zur 2003 Serie wurde eine Actionfigur des Charakters in den Handel gebracht.

TriviaBearbeiten

  • Die Geschichte von Traximus erinnert an den Charakter Maximus aus dem Film Gladiator (2000), einem römischen General, der betrogen wird und als Gladiator endet. Weitere Ähnlichkeit besteht mit der historischen Figur des Spartacus (†71 v. Chr), einem Gladiatoren, der einen Sklavenaufstand gegen die Römische Republik anzettelte.

Siehe auchBearbeiten

2003 Serie

IDW Comics

2012 Serie

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "The Arena of Carnage"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.