FANDOM


TMNT Triceraton Homeworld.jpg

DIe Triceraton-Heimatwelt

Die Triceraton-Heimatwelt
(Triceraton Homeworld) ist der Überrest der ursprünglichen Planetenwelt der Triceratonier und gleichzeitig auch ihre oberste Militärbasis im TMNT-Universum.

BeschreibungBearbeiten

Vor langer Zeit wurde die Heimatwelt der militanten Triceratonier - wahrscheinlich durch kosmische Ursachen; die genauen Gründe sind unbekannt - in Stücke gesprengt. Es blieben trotz dieser apokalyptischen Katastrophe jedoch noch einige Trümmer übrig, die groß genug waren, um die verbliebene Bevölkerung aufzunehmen. Mithilfe ihrer fortgeschrittenen Technologie bauten die Triceratonier das größte Trümmerstück zu ihrer neuen Haupstadt aus, während passende andere Brocken in gewaltige Basisschiffe - sogenannten "Tribasen" (Tribases) - umgewandelt wurden, welche zugleich als mobile Städte und Militärbasen dienen.

TMNT v1 6 01.jpg

Ein Triceratonschiff in den Mirage Comics

Die Triceraton-Heimatwelt und auch die Basisschiffe sind mit riesigen Ionenantrieben und Überlichtaggregaten für den Flug im Weltall ausgestattet, und (zumindestens in der 2003 Zeichentrickserie) konnten sie dank eingebauter Antischwerkraftgeneratoren auch innerhalb der Schwerkraftzone und der Atmosphere fremder Planeten problemlos operieren. Die Oberfläche werden von gigantischen Kuppeln, ähnlich einer Dyson-Sphäre, überdeckt, die aus einem sehr widerstandfähigen Material erschaffen sind und die Städte auf der Oberfläche der Asteroidenschiffe beschützen.

Einige Basisschiffe dienen auch spezialisierten Zwecken. Eines wurde als ein riesiges Gefängnis zur Aufbewahrung von Gefangenen benutzt; ein anderes Schiff enthielt eine Kampfarena - die Tri-Arena - für Gladiatorenspiele, und wieder andere beherrbergen Fabrikationsstätten und wissenschaftliche Zentren. Ansonsten enthielt ein jedes Triceratonschiff alles, was man auf jedem anderen bewohnten Planeten finden kann (außer irgendeiner Form von frei wachsender Vegetation). Gemäß der Physiologie der Triceratons besteht die Atmosphäre der Schiffe aus einer Mischung aus Stickstoff und Schwefel; Besucher und Gefangene, die andere Atemluft gewöhnt sind, werden mit Atmosphärenkonvertern ausgestattet.

Jahre später wurde eine riesige Struktur errichtet, die mehrere Heimatweltschiffe in sich aufnehmen konnte, um mit ihnen einen riesigen, künstlichen Planetoiden zu formen, obwohl die Schiffe auch weiterhin in der Lage waren, sich von der Sturktur zu lösen und weiterhin selbstständig operieren zu können.[1]

In anderen MedienBearbeiten

IDW ComicsBearbeiten

In den IDW Comics wird das Design der Triceraton-Heimatwelt für die dortige Darstellung des Battle Nexus verwendet.[2]

1987 SerieBearbeiten

In der 1987iger Zeichentrickserie wird die Triceraton-Heimatwelt erwähnt, doch niemals bildlich dargestellt. Da hier eine Pluralform - "Heimatwelten" - benutzt wird, wird wahrscheinlich deren in den Mirage Comics aufgeführten Zustand angesprochen. Da aber die Triceratonier in der nachfolgenden Serienkontinuität nicht mehr auftauchen, bleibt diese mögliche Anspielung unverifiziert.[3]

2012 SerieBearbeiten

In der 2012 Animationsserie wurde der Heimatplanet der Triceratonier von den Kraang zerstört, nachdem letzte einen Schwarzlochgenerator konstruiert und ihn auf dem Planeten angewendet hatten. Ähnlich wie in den Mirage Comics fristen die Triceratonier seitdem ihre Existenz auf den Überresten ihres Planeten. In dieser Version ist die Tri-Arena in einem separaten Asteroiden untergebracht, welcher als eine Art Auslager am Rumpf des Mutterschiffs sitzt.[4]

Bildergalerie Bearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

2012 Serie

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 1,0 1,1 TMNT Vol.4 #29
  2. TMNT Annual 2014
  3. "Night of the Dark Turtle"
  4. "The Arena of Carnage"
  5. TMNT Vol.1 #6

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki