FANDOM


Utrom Empire 300

Utrom Empire #3

Utrom Empire (chapter 3) (Das Utrom-Imperium, Kapitel 3) ist eine Geschichte aus der Teenage Mutant Ninja Turtles-Comicserie von IDW Publishing.

Details Bearbeiten

  • Erstveröffentlichung: 19. März 2014
  • Ausgabe: Utrom Empire #3 (IDW)
  • Story: Paul Allor
  • Zeichnungen: Andy Kuhn
  • Farben: Bill Crabtree
  • Text: Shawn Lee
  • Herausgeber: Bobby Curnow

KontinuitätBearbeiten

Zur IDW Comic-Liste

Vorkommende CharaktereBearbeiten

Handlung Bearbeiten

Rückblende: Mehrere Erdjahre zuvor:
Utrom Empire 303

Verlorener Krieg

Dimension X, Planet Utrominon. Der von Krang befürchtete finale Aufstand gegen die Gewaltherrschaft seines Vaters hat ihren Höhepunkt erreicht: Die Rebellenarmee hat das Zentrum des utromonischen Imperiums überrannt, und die endgültige Niederlage der Utroms ist nur noch eine Frage von Stunden. In einem Schutzbunker überbringt ein junger Utrom-Soldat Lorqa und einigen anderen Utroms, die von Krang rechtzeitig in Sicherheit gebracht wurden, eine Hologrammbotschaft von Krang, der ihnen für ihre Arbeit dankt, die sie in seinem Namen für die Rettung der letzten Überlebenden des Utrom-Volkes geleistet haben.


Utrom Empire 306

Die Ratten verbleiben im sinkenden Schiff

Bevor er sich zu ihnen begibt, sucht Krang noch einmal seinen Vater auf, der einsam in seiner Befehlszentrale sitzt und sich noch immer siegessicher gibt. Krang erklärt Quanin, dass er vor Jahren schon in Erwartung dieses Ereignisses heimlich ein Projekt in Auftrag gegeben hat, mit welchem die letzten ihres Volkes mittels einer neuen Stasistechnologie und dem noch verbliebenen Ooze am Leben erhalten werden können, bis Krang ihnen auf der Erde eine neue Heimat errichten kann. Er tat es heimlich, da er sich sicher war, dass sein Vater in seiner Vermessenheit alles versucht hätte, um dieses Projekt aufzuhalten. Krang versucht ein letztes Mal, Quanin zu überreden, sich ihm anzuschließen und zu überleben, doch Quanin hält weiterhin starrköpfig an seinen Größenphantasien fest, und Krang verlässt ihn voller Abscheu, kurz bevor die Rebellenflotte das Hauptquartier erreicht und unter Beschuss nimmt.


Utrom Empire 313

Der Rettungsplan

Krang schließt sich Lorqa und den anderen Utroms, die seinem Vorhaben zugestimmt haben, im Bunker an, und gemeinsam initiieren sie das Projekt zur Erhaltung der Utroms. Nachdem sich die anderen Utroms in ihre Stasis-Tanks begeben haben, organisiert Krang nach der Eroberung von Burnow Island[1] den Umtransport seiner Artgenossen auf sein neues irdisches Hauptquartier, wo er seitdem über sie wacht.


Rückblende: Die Erde:
Utrom Empire 308

Honeycutts Entscheidung

Durch Krangs Handeln[2] ist die Stromversorgung der Station wiederhergestellt worden, und somit steht Professor Honeycutt erneut zwischen zwei Entscheidungen. Entweder er nimmt sich das Leben, so wie er es von Anfang an geplant hat, um Krang den Zugriff auf sein Wissen für immer zu verwehren... oder er kontaktiert die Verbündeten, die er sich in seiner Zeit auf der Erde gemacht hat, und bittet sie um Hilfe. Er entscheidet sich für das Letztere und schickt von einer Computerkonsole eine Nachricht aus, ehe er von einem Steinsoldaten und einem Neutrino-Wissenschaftler erwischt wird und sich wieder in Gewahrsam nehmen lässt. Währenddessen kommt Krang wieder zu sich und wankt durch den Sturm zurück ins Stasis-Labor, wo er sich seine noch im Tiefschlaf befindlichen Leute betrachtet und ihnen ein einfaches Versprechen gibt: "Bald."


Utrom Empire 315

Die Sorgen des jungen Donatello

Szenenwechsel zur O'Neil-Farm nach Northampton, wo die Turtles sich nach Koyas Angriff für ihre Flucht fertigmachen.[3] Noch während sie ihre Siebensachen in Aprils Van laden, studiert Donatello immer noch Honeycutts Notizen und macht sich Sorgen darüber, wie sie die gigantische Maschine, die Krang sich auf Burnow Island baut, jemals außer Gefecht setzen sollen. Daraufhin antwortet Raphael mit seiner eigenen Sichtweise: "Wir erledigen es, wie wir es immer tun, Donnie. Wir machen einen Plan. Und dann kämpfen wir."


Utrom Empire 318

Eine Hand wäscht die andere

Wieder auf Burnow Island. Stockman, dessen Pläne zur Erlangung der Daten des Technodroms dank Honeycutt gescheitert sind,[4] bereitet gerade einen neuen Flyborg vor, um den Fugitoiden als unliebsamen Mitwisser und Dorn im Auge zu beseitigen, als ein Neutrino-Wissenschaftler ihm mitteilt, dass Honeycutt sich wieder in Gewahrsam befindet. Stockman schnappt sich eine Pistole und macht sich persönlich auf den Weg ins Computerlabor, wo dem Fugitoid unfreiwillig sein Wissen aus dem Computergehirn heruntergeladen wurde.[5] Doch als er das Labor betritt, findet er zu seiner Verblüffung den Fugitoiden frei und in Krangs Gesellschaft vor - und dazu behauptet Honeycutt, dass Stockman ihm (angeblich) dabei geholfen hat, die Utroms zu retten! Wütend darüber, dass Honeycutt ihn nun in der Hand hat, hat Stockman keine andere Wahl, als sich zähneknirschend zurückzuziehen. Als sie wieder alleine sind, gibt Honeycutt gegenüber Krang vor, dass sein Motiv für die Rettung der Utroms in seinem Willen lag, einfach nur zu überleben; und Krang, dessen Vertrauen sich Honeycutt durch seine Rettungsaktion erworben hat, glaubt dieser Geschichte ohne Vorbehalte.


Utrom Empire 321-322

Botschaft an alle Freunde...

Indessen hat Honeycutts Versuch, seinen Freunden und Alliierten auf der Erde seine kritische Nachricht zukommen zu lassen, Erfolg gezeigt. Während ihrer Rückfahrt nach New York erhält Donatello auf seinem Phone ein überraschendes Geschenk: Die vollständigen Pläne für einen funktionierenden Dimensionsteleporter und eine Bitte, sich den anderen Gruppierungen, die mit Honeycutt in Verbindung stehen, anzuschließen und den Technodrom gemeinsam zu stoppen. Unseligerweise schließt eine dieser Gruppierungen auch den Foot Clan ein, mit denen sich Honeycutt in seiner Zeit als Chet Allen einst in Verbindung gesetzt hat...[6]

ZitateBearbeiten

  • Krang: Jahre zuvor habe ich die brilliantesten Wissenschaftler des Utrom-Imperiums mit der Entwicklung von neuen Ooze-Technologien beauftragt - einen Weg, um Utroms in Stasis mit dem noch verbliebenen Ooze am Leben zu erhalten.
    Qanin: Davon wusste ich gar nichts.
    Krang: Genau so, wie ich es im Sinn hatte. Du hättest sonst alles getan, um mich zu unterlaufen. Aber das ist nicht mehr von Bedeutung. Was von Bedeutung ist, ist dass das Projekt ein Erfolg war. Wir können die interdimensionalen Portale benutzen, um dieser sterbenden Welt zu entkommen. Ich habe eine Insel auf dem Planeten Erde gefunden -
    Qanin: Die Erde! Ha! Ich erinnere mich, wie gut dein letzter Besuch auf diesem erbärmlichen Planeten ausgegangen ist.
    Krang: Das letzte Mal machte ich den Fehler, Bündnisse zu suchen. Diesmal gehe ich dorthin, um zu erobern. Und um eine neue Heimat für unser Volk zu erschaffen.

TriviaBearbeiten

  • In dieser Geschichte (siehe Zitate) wird Krang als der legendäre Tetsu Oni enthüllt, der im alten Japan an der Gründung des Foot Clans beteiligt war.[7]

ProduktionsfehlerBearbeiten

  • Die Art und Weise, wie Quanin in Honeycutts Schilderung vom Ende Utrominons ums Leben kommt,[8] deckt sich nicht vollständig mit der hier erzählten Geschichte.

NeudruckversionenBearbeiten

  • Utrom Empire (Graphic Novel), Juli 2014
  • TMNT: The IDW Collection, Vol. 4 (HC), Februar 2017

Deutsche VeröffentlichungenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. "Krang War" #3
  2. Utrom Empire #2
  3. "Northampton" #4
  4. IDW Villains Micro-Series: Baxter und Utrom Empire #2
  5. Utrom Empire #1
  6. "Shadows of the Past" und IDW Micro-Series: Fugitoid
  7. The Secret History of the Foot Clan #1 und #4
  8. "Krang War" #2

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki