Fandom

Teenage Mutant Ninja Turtles Wiki

Viral

1.759Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Viral ist ein lebender Computervirus und eine Feindin der Turtles, Cody Jones und Meister Splinter. Diese Charakterin wurde speziell für die 2003 Zeichentrickserie erschaffen.

Cartoonserie (2003) Bearbeiten

TMNT Home Invasion b2.jpg

Viral als energetischer Computervirus

Viral wurde vom außerirdischen Eroberer Sh'Okanabo als ein selbstständiges Infiltrations- und Sabotageprogramm erschaffen, um sein Eroberungsprojekt, den "Tag des Erwachens" vorzubereiten. Sie sollte sich ursprünglich in die Computersysteme von O'Neil Tech einhacken, wurde aber von dessen Sicherheitssystemen für eine Zeitlang in das Kraftwerk von New York City verbannt, bis sie sich wieder befreien konnte. Daraufhin versuchte sie sich über Cody Jones' Penthouse mit O'Neil Tech zu verbinden und Cody um die Zugangscodes zu erpressen. Als es Donatello und Cody gelang, das Gebäude vom städtischen Stromnetz zu isolieren, was ihre Aktionsmöglichkeiten erheblich beschränkte, übernahm Viral in ihrer Verzweiflung eine Übungspuppe des von Cody eingerichteten Holodojos, und Sh'Okanabo beschloss, sie als Strafe in diesem Körper darben zu lassen.

Viral unterstützte Sh'Okanabo bei dessen Bemühungen, die Erde zu erobern, begann aber auch eine persönliche Abneigung gegen die Turtles zu entwickeln, besonders da diese es immer wieder schafften, sie im letzten Moment auszutricksen. Sh'Okanabo wurde bei der letzten Phase seines großen Plans vernichtet; Viral aber entging dem Ende ihres Meisters, indem sie Codys Roboterbutler Serling als Schläferprogramm infizierte. Als die Turtles schließlich die Möglichkeit erhielten, wieder in ihre Zeit zurückzukehren, erwachte Viral in Serling wieder und führte ihre Rachepläne aus. Es gelang ihr nicht, die Turtles zu vernichten, wie sie es sich erhofft hatte, konnte aber Splinter durch den Dekompilisator in digitale Teilstücke zerlegen, die im Cyberspace zerstreut wurden.

TMNT Viral demis.jpg

Das Ende von Viral ... und die Geburt des Cyber Shredders

Viral entkam ebenfalls in den Cyberspace, doch bei einem Versuch, sich mit neuen Daten zu versehen, um die Turtles endgültig erledigen zu können, linkte sie sich in eine Datenbank des Foot Clans ein und wurde von einem Datenblock infiziert, der die Persönlichkeit des Utrom Shredders gespeichtert hatte. Die daraufhin erfolgte Verschmelzung ließ den Cyber Shredder entstehen, zuerst als virtuelle, später aber auch als reale Entität, nachdem er sich aus dem Cyberspace in der reelen Welt materialisieren konnte. Allerdings hatte er bei dieser Manifestion auch die Kernprogrammierung Virals übernommen, was dazu führte, dass Donatello und Serling ihn am Ende mithilfe des Dekompilisatorstrahls des Turtle X vernichten konnten.

Fähigkeiten Bearbeiten

Als lebender Virus hat Viral die Fähigkeit, sich in Computersysteme einzuhacken und deren Funktionen nach Belieben zu kontrollieren. In ihrer ursprünglichen, nicht-korporellen Form konnte Viral sich auch nach Belieben durch Stromleitungen fortbewegen.

Als Offensivangriffe kann sie in körperlicher Form oder als virtueller Avatar ihre Gliedmaßen verlängern und mit ihnen wie mit einer Peitsche zuschlagen oder sie zu Waffen formen.

AuftritteBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki