FANDOM


Zurück zur Episodenliste Weißt du noch, Leo? ("Tales of Leo"; “Geschichten über Leo”) ist die 19. Folge der ersten Staffel der 2003 Teenage Mutant Ninja Turtles Serie.

IntrotextBearbeiten

Shredder: Meine Rache ist vollkommen. Meine verhassten Feinde haben geglaubt, sie hätten mich vernichtet.
[Rückblick auf den Endkampf in "Shredder schlägt zu - Teil 2"]
Aber ich bin nicht so einfach zu erledigen. Ich habe lediglich auf Zeit gespielt und auf den richtigen Moment gewartet, wo meine Ninja-Horden zuschlagen konnten.
[Rückblick auf "Shredders Rache - Teil 1"]
Donatello: [im Rückblick] Leo??
Shredder: Und sie schlugen hart zu!
[Rückblick auf "Shredders Rache - Teil 2"]
Shredder: Sie haben meine Feinde zu mir getrieben wie Lämmer zur Schlachtbank. Und auch als närrische Verbündete ihnen zu Hilfe kamen, wurden meine Feinde zum feigen Rückzug gezwungen. Aber die Rache war letzten Endes mein. Endlich existieren die Turtles nicht mehr!

Handlung Bearbeiten

TMNT03 Tales Leo a.jpg

Dem Tode noch einmal entronnen

Obwohl es so aussieht, als ob keiner dem Inferno der Gasexplosion im O'Neil Antiquitätengeschäft überlebt hat, sind die Turtles und ihre Familie doch nicht so tot, wie der Shredder angenommen hat. Kurz bevor das austretende Gas von den Flammen entzündet wurde, ist April noch eingefallen, dass die alte Kühlkammer eine versiegelte Öffnung an der Stelle besitzt, wo sich einst dessen Kühlaggregat befunden hat. Nachdem Raphael die Eisenplatte über der Öffnung hatte wegstemmen können, waren sie der Explosion somit noch um Haaresbreite entgangen.


TMNT Jones-Farm a.jpg

Willkommen auf der Jones-Farm

Jetzt aber, wo der Laden zerstört wurde, haben die Turtles keine sichere Bleibe mehr, da sich immer noch die Foot Ninja im Kanal aufhalten und die Pfade zu ihrem Versteck somit noch nicht sicher sind. Dann aber fällt Casey eine andere Möglichkeit ein, und er führt seine Freunde auf die alte, heruntergekommene Farm seiner Großeltern in den Wäldern von Northampton. Zwar ist die Farm schon seit langem dem Verfall preisgegeben worden, doch da sie abgelegen ist und der Foot nichts von deren Existenz weiß, wäre sie für den Augenblick der sicherste Ort, um den schwer mitgenommenen Leonardo unterzubringen und seine Verletzungen ausheilen zu lassen.


Trotz des neuen Refugiums ist die Stimmung unter den Freunden gedrückt, denn Leonardo hat auf der Fahrt nach Northampton erneut das Bewusstsein verloren, und keiner von ihnen weiß, wie es um ihren Bruder und Freund stehen wird. Um sich den Druck von der Seele zu reden, beginnen die Turtles und Splinter nacheinander ihre persönlichen Erfahrungen mit Leonardo aus ihrer Kindheit zu erzählen:

  • TMNT03 Tales Leo d.jpg

    "Atemfrisch gefällig?"

    Donatello erinnert sich daran, wie er einst in einem Tunnel, dessen Wasserfluss von starken Regenfällen angeschwollen war, mit einem ferngesteuerten Auto herumgespielt hat, bis es ihm in den Kanal gefallen ist. Bei Versuch, es zurückzuholen, landete er versehentlich im Wasser und wurde von der starken Strömung in ein Sammelbecken gespült, wo sein Fuss in einem Haufen Schutt steckenblieb und er durch den ansteigenden Wasserspiegel zu ertrinken drohte. Trotz allem kam Leonardo ihm zur Hilfe und rettete ihm das Leben.
  • Michelangelo erzählt eine Geschichte, wie er Leonardo, als dieser eine Gleichgewichtsübung für Körper und Geist ausführte, mit allen möglichen Mitteln zur Weißglut bringen wollte - doch selbst platzende Luftballons, eine Nasenbrille und einen Hauch von zerkauten Zwiebeln brachten Leonardo für auch nur einen Wimperschlag aus seiner Konzentration. Schließlich war es Michelangelo zu bunt geworden, und er versuchte mit seinen Nunchakus eine Reaktion herbeizuführen - die sich darin ausdrückte, dass Leonardo den Schlag abfing und sich wütend auf seinen Bruder stürzte.
  • TMNT03 Tales Leo e.jpg

    Ein Alligator geht schlafen

    Raphael gibt etwas widerwillig zu, wie er sich einst in einem Anfall von Widerspruch und Übermut zum Anführer seiner Brüder erklärt hat und in einen abgesperrten Bereich der Kanaltunnel eingedrungen war, nur um dort einem riesigen Albinoalligator vors hungrige Maul zu laufen; jedoch rettete Leonardo ihm damals das Leben, indem er den Alligator mit einer Nervenpunkttechnik kurzzeitig schlafen schickte.
  • Splinter schließlich enthüllt seinen staunenden Söhnen, dass Leonardo trotz seiner Disziplin und seiner Furchtlosigkeit in seiner Kindheit von einer fatalen Schwäche geplagt wurde, nämlich Acrophobia (Höhenangst). Seine Versuche, diese Angst durch behutsames Training zu vertreiben, schlug jedoch fehl. Am Ende aber endete Splinter in einer gefährlichen - aber letztendlich nur gestellten - Situation, durch die Leonardo seine tiefste eigene Angst über die Angst, seine Familie verlieren zu können, endlich überwinden konnte.


TMNT03 Tales Leo g.jpg

Stockman am Ziel seiner Wünsche

Unter den Worten und Ermutigungen seiner Familie findet Leonardo schließlich den Weg ins Leben zurück und erwacht zur allgemeinen Freude wieder aus dem Koma. Indessen jedoch hegt der Shredder seine Zweifel, dass die Turtles wirklich umgekommen sind, da ihre Leichen nicht geborgen wurden. Baxter Stockman bietet an, mit einem neuen DNA-Spürgerät aus eigener Konstruktion den Tod der Turtles zu bestätigen ... mit vollständigem Zugang zum aus dem East River geborgenen Exoskelett als sein Honorar. Der Shredder lässt sich auf diesen Handel ein, doch am Tatort findet Stockman keinerlei Anzeichen dafür, dass die Turtles auch wirklich in der Explosion umgekommen sind. Den Zorn des Shredders fürchtend, erschafft er sich kurzerhand seine eigenen "Beweise" und überzeugt den Shredder somit davon, dass seine Feinde wirklich und endgültig tot sind. Doch wie es sich herausstellt, will Stockman dem Shredder lediglich seine eigene Rache für die ihm angefügten Verstümmelungen angedeihen lassen, und mit der überragenden Technik dieses Exoskeletts scheint der Weg für ihn nun endlich geebnet ...

Zitate Bearbeiten

  • [Casey fährt den Wagen und Anhänger in die Farm ein]
    Casey: Hier ist es! Genauso, wie ich es in Erinnerung habe! Ahh, ist sie nicht großartig?
    [Kaum gesagt, fällt ein Fensterladen des Haupthauses herunter, als der Wagen anhält]
    April: "Großartig" ... ist nicht genug, um diesen Ort zu beschreiben.
  • [Die Turtles beginnen sich im Wohnzimmer einzurichten, als Casey und Michelangelo mit Feuerholz von draußen zurückkehren]
    Casey: Na schön, es braucht ein wenig Renovierung. Das Plätzchen ist ein wenig heruntergekommen, seitdem Oma verstorben ist.
    [Indessen öffnet April die Kaminklappe und erstickt beinahe in der Aschenwolke, die daraufhin aus dem Kamin heruntergeplumpst kommt]
    Michelangelo: Wann war das? In der späten Jurazeit?
    Casey: Mann, ihr lebt in der Kanalisation!?
  • Baxter Stockman: [zu sich selbst] Narr! Du bist unachtsam geworden, kaum dass du deine Feinde erledigt glaubtest. Bald werden die technologischen Geheimnisse, die in diesem Artefakt stecken, mir Kräfte jenseits aller Vorstellung verleihen! Und dann wird Baxter Stockman keine weitere Bestrafung mehr einstecken, sondern sie gehörig austeilen! [lacht triumphierend]

TriviaBearbeiten

  • Die Szene um die Ankunft der Turtles und ihrer Freunde auf der Jones-Farm basiert auf den Mirage Comic-Episoden TMNT Vol.1 #10 und TMNT Vol.1 #11. Das Storyelement, in dem Leonardo im Koma liegt, ist die Neufassung einer Schlüsselszene des ersten Live Action-Films.

Vorkommende Charaktere Bearbeiten

Neutrale Charaktere


Schauplätze
 

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki