FANDOM


Zurück zur Episodenliste

Wormquake! - Part 1 ("Wurmbeben! - Teil 1"), auch unter dem Alternativtitel The Manhattan Project, Part 1 bekannt, ist die 39. Folge der 2012 Animationsserie und die 13. Folge der zweiten Staffel.

HandlungBearbeiten

TMNT12 s02e13 a.jpg

Überzeugungsarbeit

Eines Abends hat sich Karai zusammen mit Rahzar und einigen Foot-Bots auf den Dächern von New York auf die Lauer gelegt, um einen Überraschungsangriff auf die Turtles auszuführen. Leonardo bemerkt die Angreifer jedoch noch rechtzeitig genug, um dem Foot das Überraschungsmoment zu nehmen, und so müssen ihre Feinde sich einem Gefecht Mann gegen Mann stellen. Während des Kampfes versucht Leonardo, Karai die Wahrheit über ihren Vater und den Shredder mitzuteilen, als plötzlich ein heftiger Erdstoß die Stadt erschüttert. Ein massiver Schornstein hinter Karai bricht auseinander und droht auf sie herabzufallen; Leonardo rettet ihr das Leben, wird dafür aber selbst unter ihm begraben. Die Foot-Schergen ziehen sich zurück, und die anderen Turtles gelingt es, ihren Bruder aus dem Ziegelhaufen auszugraben; doch Leonardo zeigt sich enttäuscht, dass er die Gelegenheit verpasst hat, Karai endlich die Wahrheit nahezubringen.


TMNT12 s02e13 b.jpg

Der Knotenpunkt

Da Manhattan eine nahezu erdbebensichere Zone ist, wird das Misstrauen der Turtles geweckt, und Donatello kann am Computer feststellen, dass das Beben in einem gleichmäßigen Radius von einem bestimmten Punkt ausgegangen ist - zu regelmäßig für ein natürliches Ereignis. Dazu kommen noch merkwürdige Energiesignaturen, die das Erdbeben ausgelöst haben müssen und die auf nur einen Übeltäter in dieser Sache schließen lassen: Die Kraang. Indessen berichtet Leonardo seinem Meister Splinter von seinem gescheiterten Versuch mit Karai, und daraufhin beschließt Splinter, dass weder Karai mit dieser Lüge weiterleben, noch dass man es den anderen verheimlichen sollte, und so erfahren auch Donatello, Michelangelo und Raphael mit Überraschung und Bestürzung von Karais wahrer Herkunft.


TMNT12 s02e13 c.jpg

Konfrontationskurs

Indessen steht die Rückkehr des Shredders aus Japan unmittelbar bevor. In seiner Begleitung befindet sich ein neuer Mutant, der die Reihen seiner besten Agenten verstärken soll: Tiger Claw, ein frühes Mutationsopfer der Kraang und einer der besten und berüchtigsten Attentäter in ganz Asien. Karai und Tiger Claw zeigen sich vom anderen nicht sehr beeindruckt, und Karais Meinung von Tiger Claw wird nicht gerade gesteigert, als Shredder ihn an ihrer Stelle zu seinem Stellvertreter ernennt und ihm den Oberbefehl für die Jagd nach Splinter überlässt. Dennoch muss sie auf den Befehl ihres "Vaters" diese Degradierung widerwillig hinnehmen.


TMNT12 s02e13 d.jpg

Das tragbare Loch

April und Casey haben sich in der Zwischenzeit auf Streifzug über den Dächern der Stadt aufgemacht und entdecken dabei eine ganze Horde von Kraang, die durch ein Dimensionsportal in einem Seitenhof verschwinden. Nachdem sie den letzten in der Reihe aufgehalten haben, schaltet April den erstaunlich kompakten Portalprojektor ab und bringt ihn zur Untersuchung ins Versteck der Turtles. Donatello fasst den Entschluss, das Portal zu durchqueren; impulsiv durchquert Raphael zuerst das Tor, gefolgt von Casey und April, dann Michelangelo und schließlich der höchst unwillige Leonardo. Doch kaum sind sie hindurch, erschüttert ein neues Erdbeben ihr Heim, und herabfallendes Geröll schaltet versehentlich den Projektor aus, so dass den Turtles und ihren Freunden der Rückweg versperrt wird.


TMNT12 s02e13 e.jpg

Der Nexuspunkt

Die Turtles, April und Casey gelangen durch das Portal in eine Art interdimensionalen Nexuspunkt, in dem sie andere Portale vorfinden, die zu anderen, fremden Welten führen. Schließlich finden sie ein Portal, durch das sie zum ersten Mal einen Blick auf Dimension X, die Heimat der Kraang, werfen können, doch gleich darauf tauchen einige Kraang und zwei Kraang-Biodroiden auf und durchqueren das Tor, um sie anzugreifen. Während des folgenden Gefechts werden Leonardo, Michelangelo und Raphael durch ein Portal geschleudert, welches gleich darauf von einem Kraang per Fernbedienung geschlossen wird. Den drei Zurückgebliebenen gelingt es, ihren letzten Angreifer unschädlich zu machen, doch gleich darauf werden sie von einer Übermacht der Kraang umzingelt und zur Aufgabe gezwungen.


TMNT12 s02e13 f.jpg

Die Basis der Kraang

Donatello, April und Casey werden von den Kraang ins New Yorker U-Bahnsystem zurückgebracht, um dort einem "Kraathatrogon" zum Fraß vorgeworfen zu werden. Es gelingt ihnen, ihre Aufpasser abzuschütteln und in den Tunnel des alten Beach Pneumatic Transit-Systems zu flüchten, einem experimentellen, luftdruckgetriebenen U-Bahnsystem aus dem 19. Jahrhundert. An dessen Ende finden sie eine neue geheime Station der Kraang vor, in der sie die erwähnten Kraathatrogons vorfinden: riesige Würmer, welche von den Kraang gehalten werden und die Edbeben verursachen, wann immer sie sich gegen ihre Halter aufbäumen - und welche auch die Quelle des Mutagens sind, welches die Kraang für ihre Eroberungspläne nutzen wollen! Als eine Kraathragon-Larve sie findet und eine Ekelreaktion bei ihnen auslöst, werden die drei entdeckt und die Kraathatrogons umgehend auf sie losgelassen.


TMNT12 s02e13 h.jpg

Verzweifeltes Vaterherz

Die drei verlorenen Turtles finden sich derweil in einer Seitengasse im nächtlichen New York wieder, doch bevor sie ins Versteck zurückkehren können, werden sie von Karai und Tiger Claw aufgespürt und angegriffen. Die Turtles geben ihr Bestes, können sich aber Tiger Claws Geschick und Bewaffnung nicht effektiv erwehren, und recht bald enden Raphael und Michelangelo als Tiger Claws Geiseln. Leonardo hat keine Wahl, als Splinter zu informieren; dieser begibt sich sofort zum Ort des Geschehens und verwickelt Tiger Claw in einen furiosen Zweikampf, gerade als dieser die Gedud verliert und die gefesselten Turtles in eine Schmiedeesse werfen will. Splinter erweist sich Tiger Claw im Zweikampf als weit überlegen, doch dieses Duell ist nur ein Ablenkungsmanöver, damit Karai Splinter einen Betäubungspfeil versetzen kann. Mit letzter Kraft ruft Splinter Karai bei ihrem wahren Namen, bevor er zu Boden geht, und Leonardo versucht ihr verzweifelt klar zu machen, dass Splinter ihr wahrer Vater ist. Karai jedoch weigert sich, seinen Beteuerungen Glauben zu schenken, und hebt ihr Schwert, um ihn zum Schweigen zu bringen ...

ZitateBearbeiten

  • TMNT12 s02e13 x.jpg

    Neu vergleicht sich mit alt

    [Die Turtles, April und Casey schauen durch ein Portal und erblicken ihre Gegenstücke aus der 1987iger Zeichentrickserie]
    Michelangelo: Das sind wir!! - Warum sehen wir eigentlich so ... bescheuert aus?!
  • Raphael: Wer zum Teufel ist das?!?
    Tiger Claw: Nenne mich ... TIGER CLAW!
    Michelangelo: Ich wusste es! Ich wollte ihn sowas von "Tiger Claw" nennen!
  • Splinter: Das Käsetelefon! Das ist wahrlich ein Notfall!
  • Tiger Claw: [auf Japanisch] Ein altes Sprichwort sagt: "Selbst eine in die Enge getriebene Ratte beißt eine Katze." Stimmt doch, oder?
    Splinter: [auf Japanisch] Willst du es herausfinden!?

TriviaBearbeiten

  • Der Zweittitel The Manhattan Project ist namensgleich mit dem Nintendo-Spiel aus dem Jahr 1991.
  • Ab dieser Folge haben die Greifhaken, welche das erste Mal in "The Kraang Conspiracy" zum Einsatz kamen, ihren festen Platz im Vorspann einer jeden Episode.
  • Das Cheese Phone ist eine Anspielung auf das Bat-Phone aus der 1960iger Batman-Fernsehserie.
  • Die von Splinter am Telefon verwendete Phrase Moshi moshi (jap. もしもし) ist eine vorwiegend telefonisch verwendete Grußform in Japan. Sie ist vom Verb mōsu (申す, dt. "(etwas) erzählen") abgeleitet.

Vorkommende CharaktereBearbeiten

Schauplätze

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki