FANDOM


Zanramon ist der diktatorische Herrscher der Triceratonier und ein Feind von den Turtles und Professor Honeycutt.

Mirage ComicsBearbeiten

TMNT ZanramonMir.jpg

Zanramon (Mirage Comics)

Ursprünglich war die Gesellschaft der Triceratonier eine demokratische Republik, doch irgendwann gelang es Zanramon, die alleinige Macht im Staat an sich zu reißen und ihn in eine Diktatur zu verwandeln. Unter seinem Ehrgeiz unternahmen die Triceratonier auch mehr Eroberungszüge in der Galaxie, was letztendlich zu einem erbitterten Krieg mit der Föderation führte. Dieser Konflikt wurde zur Weißglut entfacht, als beide Seiten von einem neuartigen Teleporter erfuhren, den der Föderationswissenschaftler Professor Honeycutt erfunden hatte. Agenten und Militär wurden ausgeschickt, um den in einem Roboterkörper gefangenen Professor einzufangen, doch gerade da kamen durch einen Zufall die Ninja Turtles, von einem Utromteleporter versehentlich in diese Galaxie transportiert, den Jagdgruppen in die Quere. Da die Turtles deswegen nun ebenfalls von der Föderation gejagt wurden, begannen sie Honeycutt vor seinen Verfolgern zu beschützen.[1]


Trotz aller Bemühungen wurden die Turtles und Honeycutt schließlich von Zanramon gefangen genommen, der dem Professor das Ultimatum stellte, entweder den Teleporter zu bauen oder die Hinrichtung seiner neuen Freunde verantworten zu müssen. Den Turtles gelang es, sich aus der Gefangenschaft zu befreien und Zanramon als Geisel zu nehmen; dieser wurde unglücklicherweise aber kurz darauf von seinen eigenen Männern angeschossen.[2] Er überlebte die Verletzungen zwar, doch das Debakel um den Verlust des Fugitoiden führte letztendlich zum Zusammenbruch seiner Herrschaft, und er wurde in seinem Amt als Oberster Führer abgelöst.[3] Sein derzeitiges Schicksal ist unbekannt.

IDW ComicsBearbeiten

In den IDW Comics finden sich viele persönliche Eigenschaften Zanramons, insbesondere die Gnadenlosigkeit und Blutgier seiner 2003-Version (siehe unten), in der Figur des Ratsherrn Nieli wieder.[4]

Für weitere Details, siehe Ratsherr Nieli.

Cartoonserie (2003)Bearbeiten

In der 2003 Zeichentrickserie blieb Zanramon trotz seiner Niederlage weiter im Amt und verfolgte nach der Flucht der Turtles und Honeycutts zurück auf die Erde die Flüchtigen unter dem alles verzehrenden Ehrgeiz, den Teleporter in seine Gewalt zu bekommen, wobei er nicht davor zurückschreckte, die gesamte Erde als Geisel zu nehmen und sich nur schwer davon überzeugen ließ, dass Honeycutt sich in Wirklichkeit (wenigstens zum Zeitpunkt der triceratonischen Invasion) nicht auf der Erde befand.

In seiner Besessenheit und Arroganz ging Zanramon schließlich so weit, dass er die letzten Prinzipien von Ehre über Bord warf, nur um seinen hilflosen Feind vernichtet zu sehen. Daraufhin verweigerte sein Oberbefehlshaber Kommandant Mozar ihm den Gehorsam, und gleich darauf wurde Zanramon vom Rebellen Traximus und dessen Armee abgesetzt. Zanramon wurde zusammen mit seinem Erzfeind von der Föderation, General Blanque, in eine Zelle gesperrt, wo die beiden trotz Traximus' Hoffnungen, sie mögen endlich selbst den Wert des Friedens zu schätzen lernen, ihren Krieg weiter fortsetzten (wenn auch auf einer mehr persönlichen Ebene). Ob die beiden Kontrahenten dadurch jemals zur Vernunft gekommen sind, bleibt ungeklärt.

AuftritteBearbeiten

Animationsserie (2012)Bearbeiten

12 Zanramon.jpg

Zanmoran in der 2012 Serie

In der 2012 Animationsserie erscheint Zanramon - unter dem leicht veränderten Namen Zanmoran - als Imperator des dortigen triceratonischen Imperiums, gleicht aber in seiner Persönlichkeit seinen Gegenstücken aus den Mirage Comics und der 2003 Serie. Auch hier lässt er die Turtles zu seinem Vergnügen in die Tri-Arena werfen, doch diese Absicht wird von den Turtles und deren neuen Freund Zeno durchkreuzt.[5]

VideospieleBearbeiten

Siehe auch Bearbeiten

IDW Comics

2003 Serie

2012 Serie

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. TMNT Vol.1 #5
  2. TMNT Vol.1 #6
  3. TMNT Vol.4 #28
  4. TMNT Annual 2014
  5. "The Arena of Carnage"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki